Wildunfall

Rotte Wildschweine kreuzt bei Greifswald die Straße – Auto landet im Graben

Ein Autofahrer musste in Greifswald einer Rotte Wildschweine ausweichen und landete mit seinem Wagen im Graben.

Ein Autofahrer musste in Greifswald einer Rotte Wildschweine ausweichen und landete mit seinem Wagen im Graben.

Greifswald. Ein junger Mann ist mit seinem Auto in Vorpommern einer Rotte Wildschweine ausgewichen und dabei von der Straße abgekommen. Er blieb unverletzt, am Wagen entstand jedoch ein Totalschaden, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 22-jährige Mann fuhr am Dienstagabend auf der Bundesstraße 109 westlich von Greifswald, als die Wildschweine plötzlich die Fahrbahn kreuzten. Beim Bremsen geriet das Auto nach rechts und landete in einem Graben.

Die Wildschweine überstanden den Unfall anscheinend auch unverletzt und „setzten ihren Weg vom Unfallgeschehen unbeirrt fort“, wie die Polizei feststellte. Die Region rund um Greifswald gilt wegen der Wassernähe und feuchten Niederungen als sehr wildschweinreich und wildunfallgefährdet.

Von RND/dpa

Mehr aus Greifswald

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen