Segeltouren

Mit diesem Drei-Mast-Segler geht es von der Bansiner Seebrücke auf die Ostsee

Am Freitag startet der Drei-Mast-Segler „Loth Loriën“ täglich zu Ausfahrten von der Seebrücke Bansin.

Am Freitag startet der Drei-Mast-Segler „Loth Loriën“ täglich zu Ausfahrten von der Seebrücke Bansin.

Bansin. Ab Freitag soll die moderne Dreimast-Barkentine „Loth Loriën“ von der Seebrücke Bansin zu zweistündigen Segeltouren entlang der Küste Usedoms und Polens starten. Darüber informierte Kurdirektor Thomas Heilmann im Tourismusausschuss. Das 48 Meter lange Schiff hat an Bord Platz für bis zu 90 Passagiere.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Veranstalter können Gäste auch gesichert in den Mast klettern. Das Schiff wird täglich um 14 Uhr ablegen, am Wochenende zusätzlich auch 18 Uhr. Die Ticketpreise liegen zwischen 20 und 37,50 Euro pro Person. Die Besatzung will zunächst bis Ende Juni an der Seebrücke bleiben.

Die Loth Loriën wurde 1907 im norwegischen Bergen gebaut. Ursprünglich fuhr sie als Herings-Logger. 1989 erwarb sie Jaap van der Rest. Er baute sie 1992 um und stattete sie mit komfortablen Interieur aus. Im Winter 2001/2002 erfolgte ein erneuter Umbau zum 3-Mast-Gaffeltopschoner. Infos unter: www.restchart.com

Von Henrik Nitzsche

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken