Unfall

Bei Anklam: Lkw stürzt ins Maisfeld

Bei Stretense südlich von Anklam (Vorpommern-Greifswald) ist am Mittwoch ein mit Schutt beladener Lkw umgekippt.

Bei Stretense südlich von Anklam (Vorpommern-Greifswald) ist am Mittwoch ein mit Schutt beladener Lkw umgekippt.

Stretense. Ein mit 26 Tonnen Schutt beladener Lastwagen ist am Mittwoch bei Stretense (Vorpommern-Greifswald) verunglückt. Wie ein Polizeisprecher sagte, wurde der 45-jährige Fahrer dabei verletzt und kam in eine Klinik. Die Zugmaschine und ihr Sattelzuganhänger waren aus ungeklärter Ursache von einem Weg, der parallel zur Bundesstraße 197 verläuft, seitlich abgekommen und beide auf die Seite gestürzt. Der Schutt landete in einem Maisfeld.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Fahrer zu weit auf die Seite gefahren, der Grund sei unklar. Der Schaden wurde auf mindestens 50 000 Euro geschätzt. Die Firma ließ den Lastwagen aufrichten und abschleppen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Winfried Wagner/dpa

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken