Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fahrrad-Diebstahl

Erneut teure Fahrräder auf Usedom gestohlen

Abgestellte Fahrräder auf der Insel Usedom. Immer wieder gelingt es Dieben, gesicherte Fahrräder zu stehlen.

Abgestellte Fahrräder auf der Insel Usedom. Immer wieder gelingt es Dieben, gesicherte Fahrräder zu stehlen.

Heringsdorf. Erneut haben Fahrraddiebe auf Usedom zugeschlagen: Am Dienstagvormittag wurden der Polizei in Heringsdorf gleich mehrere Diebstähle von Fahrrädern gemeldet. In der Dünenstraße entwendeten unbekannte Täter in der Nacht von Montag zu Dienstag ein Trekkingbike von einer Hotelanlage. Durch den Diebstahl des Fahrrades ist der Eigentümerin, eine Urlauberin im Alter von 64 Jahren, ein Schaden von 1100 Euro entstanden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Fahrraddiebstähle ereigneten sich ebenfalls in der Nacht von Montag auf Dienstag im Heringsdorfer Gothenweg auf einem Caravanstellplatz. Unbekannte Täter entwendeten dort ein E-Bike im Wert von ca. 1800 Euro und zwei weitere Fahrräder im Gesamtwert von ca. 2100 Euro. In diesem Fall gab es jedoch eine glückliche Wendung. Polizeibeamte der Gemeinsamen Diensteinheit (Kooperation der Bundespolizeiinspektion Pasewalk, der Polizeiinspektion Anklam und des Hauptzollamtes Stralsund) konnten das im Gothenweg gestohlene E-Bike in der Nähe des Tatortes auffinden. Das Elektrorad wurde anschließend der Eigentümerin zurückgegeben.

Lesen Sie auch

Dennoch ist durch die Fahrraddiebstähle in Heringsdorf ein Schaden von insgesamt 3200 Euro entstanden. Die Polizei in Heringsdorf hat die entsprechenden Anzeigen dazu aufgenommen, die Kriminalpolizei ermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fahrradcodierungen in Heringsdorf, Karlshagen und Usedom-Stadt

In diesem Zusammenhang macht die Polizeiinspektion Anklam nochmals auf die anstehenden Termine der Fahrradcodierungen auf der Insel Usedom aufmerksam. Um es den Langfingern so schwer wie möglich zu machen, bietet die Polizeiinspektion regelmäßig Fahrradcodierungen an. Folgende Termine werden angeboten: Stadt Usedom, Am Markt, Donnerstag, 14. Juli, 10–14 Uhr; Polizeistation Karlshagen, Donnerstag, 23. Juni, 10–14 Uhr und Montag, 4. Juli, 10–14 Uhr; Polizeirevier Heringsdorf, Donnerstag, 30. Juni, 10–14 Uhr und Mittwoch, 6. Juli, 10–14 Uhr.

Eine Voranmeldung ist hierbei nicht erforderlich. Personalausweis, Eigentumsnachweis und der Akkuschlüssel bei E-Bikes sind mitzubringen.

Die Fahrradcodierung dient dazu, Fahrräder mit einer gut sichtbaren, individuellen Kennzeichnung zu versehen. Dies kann zum einen potenzielle Diebe abschrecken. Außerdem macht der Code die Weitergabe und den Verkauf gestohlener Räder unattraktiv, da er nur sehr schwer zu entfernen ist. Zum anderen ermöglicht ein Fahrradcode eine schnelle Zuordnung, wenn ein gestohlenes Fahrrad aufgefunden wurde.

Von Cornelia Meerkatz

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.