Wolgast

Geschäft für Ostprodukte wird geschlossen

2013 hatte Christian Hoge seinen Ostprodukte-Laden in Wolgast eröffnet.

2013 hatte Christian Hoge seinen Ostprodukte-Laden in Wolgast eröffnet.

Wolgast. In der Einkaufslandschaft in der Wolgaster Innenstadt (Landkreis Vorpommern-Greifswald) tut sich demnächst eine weitere Lücke auf: Christian Hoge kündigte die Schließung seines Ostprodukte-Geschäftes in der Steinstraße an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich habe mich dazu entschlossen, meinen Laden Ende März zu schließen. Ausschlaggebend sind dafür familiäre und wirtschaftliche Gründe“, so der Karlsburger.

Der 39-Jährige handelte seit 2013 mit DDR-typischen Waren. Zunächst bot er seine Artikel im Wolgaster Existenzgründerzentrum an. Später zog er mit seiner Geschäftsidee dann ins Stadtzentrum in die Steinstraße um, wo er das Ladenlokal einmal wechselte.

Ursprünglich betrieb Christian Hoge mit seinem speziellen Sortiment auch einen regen Online-Handel. Diesen gab er schon vor einiger Zeit auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer den Laden möglicherweise übernehmen möchte, kann sich bei Christian Hoge melden.

Schröter Tom

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen