Newsletter „Usedom“

Gigantische Mumien und Mega-Volleyballturnier

Newsletter Ostsee-Zeitung

Newsletter Ostsee-Zeitung

Liebe Leserinnen und Leser des Usedom-Newsletters,

die B111 ist zugepflastert mit Werbung für Ausstellungen und Zirkusvorstellungen auf der Insel Usedom. Die größten Transformers, acht Meter groß, und andere Actionfiguren warten in Zinnowitz auf Besucher, Mumien und echte Körperteile in Kölpinsee. Fakt ist: Diese Ausstellungen könnten genauso gut in Bayern oder Berlin stehen, haben keinen regionalen Bezug oder irgendwas mit Urlaub auf der Insel zu tun. Die Eintrittspreise haben es auch in sich. Was sich hinter den Ausstellungen genau verbirgt können Sie in dem Text meines Kollegen Hannes Ewert lesen, der sich einmal genauer umgeschaut hat. Eine Sache fand ich zumindest ganz schön ekelig.

Keine gute Erinnerung an den diesjährigen Sommerurlaub haben vermutlich auch die Dauercamper in Trassenheide. Die 78 Dauercamper erhielten die Kündigung. Viele der Urlauber haben ihren Vertrag seit über 20 Jahren, sie sind stinksauer. Die Eigenbetriebsleiterin erklärt im unten stehenden Text, warum das nötig war. Sie macht keinen Hehl daraus, dass sich zahlreiche Camper nicht an die Festlegungen im Vertrag gehalten hätten.

Auch auf dem anderen Ende der Insel Usedom war in dieser Woche einiges los. Ein Schwimmtier, das abgetrieben war, sorgte für einen großen Sucheinsatz. Der ging glücklicherweise gut aus. Und ich habe mich an einem warmen Sommerabend unter die Leute an den Promenaden in Swinemünde und Ahlbeck gemischt und war erstaunt, wie unterschiedlich die Stimmung in den vier Kilometern sein kann. In Swinemünde gab es an jeder Ecke eine Attraktion, in Ahlbeck ging es gemächlicher zu. Ich finde: Beides hat seinen Reiz.

Ein schönes Wochenende und viel Spaß bei der Lektüre unseres Newsletters wünscht,

Stefanie Ploch

Redakteurin der Lokalredaktion Zinnowitz

 

Mehr als Sonne & Sand

 

Blick nach Swinemünde

 

Die besondere Geschichte

 

Veranstaltungstipps

 

Wochenendwetter

Insel Usedom

Bis zum Sonntag wechseln Wolken und sonnige Abschnitte einander ab. Schauer werden keine erwartet. Die Luft erwärmt sich unter Mithilfe der Sonne auf 22 Grad. Bis Sonnenaufgang kühlt sich die bodennahe Luft auf ca. 18 Grad ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

 

Leserfoto

Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an zinnowitz@ostsee-zeitung.de.

 

Für noch mehr Infos rund um Usedom

Schauen Sie doch auf unserer Usedomer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.

 

News direkt auf ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

 

Mehr Lesen mit OZ +

  • Kostenlos im ersten Monat
  • Exklusiver Zugang zu Nachrichten aus Ihrer Region
  • Nachrichten überall und zu jeder Zeit
  • Monatlich kündbar
  • Nur 2,49 Euro pro Woche

Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen