Usedom

Kaputte Straßen: Bürger demonstrieren

Bürger von Klotzow protestierten am Montag vor dem Kreistag in Pasewalk.

Bürger von Klotzow protestierten am Montag vor dem Kreistag in Pasewalk.

Usedom. Vor dem gestrigen Sitzung des Kreistages Vorpommern-Greifswald machten Einwohner aus Klotzow und Japenzin ihrem Ärger Luft. Die Kreisstraße 30, ihre Verbindung zur Bundesstraße 110 bei Pinnow, ist völlig marode und nicht mehr befahrbar. Von dort gelangt aber nur auf die Insel Usedom. Die Bürger fordern eine umgehende Reparatur der Straße. „Wir kämpfen schon seit 20 Jahren. Wir werden einfach nicht erhört“, klagt Bürgermeister Manfred Studier.Er befürchtet, dass die Straße auch in den kommenden Jahren nicht saniert wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wut auch bei den Zirchowern

Auch die Bürger von Zirchow auf der Insel Usedom haben von der Missachtung durch die Politiker genug. Als sie am 30. Mai vor dem Landtag in Schwerin für eine Ortsumgehung wegen des ständig wachsenden Verkehrsaufkommens aus Richtung Polen protestierten, hätten sowohl Ministerpräsidentin Manuela Schwesig als auch Staatssekretär Patrick Dahlemann (beide SPD) ihre Unterstützung und schnelle Informationen zugesagt. Dahlemann sollte als Verbindungsmann zwischen der Zirchower Arbeitsgruppe und der Landesregierung fungieren. Passiert sei jedoch überhaupt nichts, monieren die Bürger. Der Staatssekretär habe sich seit der Demo nicht einmal im Ort sehen lassen oder gemeldet.

Bürger wollen Druck auf Politik verstärken

Die Arbeitsgruppe zur Ortsumgehung will nun lautstark weiter kämpfen, um Gehör zu finden. In Schwerin glaube man sicherlich, die Zirchower ließen sich damit abspeisen, dass einen Tag vor ihrem Erscheinen in Schwerin schnell eine Pressemitteilung herausgegeben wurde: Ministerium setzt sich für Zirchower Umgehung ein! „Papier ist bekanntlich geduldig – wir sind es jedoch nicht. Die Politik wird begreifen müssen, dass die Zirchower ähnlich einem kleinen gallischen Dorf nicht nachgeben“, betonen die Mitglieder der Arbeitsgruppe für eine Ortsumgehung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Meerkatz Cornelia

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen