Landkreis Vorpommern-Greifswald

Keine Hinweise auf Straftat: 66-Jähriger tot aus Hafenbecken in Kamminke geborgen

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Kamminke, Zirchow, Ahlbeck und Ückeritz suchten nach dem vermissten Mann.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Kamminke, Zirchow, Ahlbeck und Ückeritz suchten nach dem vermissten Mann.

Kamminke. Nach dem Fund eines toten Mannes im Stettiner Haff bei Kamminke auf der Insel Uswedom hat die Polizei ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Damit sollen die Todesursache und die genaueren Umstände des Vorfalls geklärt werden, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 66-jährige Mann aus dem benachbarten Polen war von Angehörigen am Dienstagabend als vermisst gemeldet worden. Die Einsatzkräfte wurden gegen 19.50 Uhr alarmiert, vor Ort waren neben Polizei und Rettungsdienst auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Kamminke, Zirchow, Ahlbeck und Ückeritz sowie die Berufsfeuerwehr Stralsund mit Tauchern.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Kamminke, Zirchow, Ahlbeck und Ückeritz suchten nach dem vermissten Mann.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Kamminke, Zirchow, Ahlbeck und Ückeritz suchten nach dem vermissten Mann.

Polizei und Feuerwehren suchten den Vermissten und fanden ihn später leblos im Wasser im Hafengebiet des kleinen Grenzdorfes. Nach bisherigen Ermittlungen soll er vorher allein auf einem Boot auf dem Stettiner Haff unterwegs gewesen sein. Hinweise auf eine Beteiligung Dritter gebe es bisher nicht. Die Staatsanwaltschaft prüft nun, ob Rechtsmediziner bei einer Obduktion die genaue Todesursache klären müssen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen