Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizei stellt Suche ein

Passanten finden Leiche an Badestelle: Toter ist Vermisster aus Wolgast

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Er wurde am Dreilindengrund in Wolgast gefunden.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Er wurde am Dreilindengrund in Wolgast gefunden.

Wolgast. Mehr als einen Tag suchte die Polizei in Wolgast mit Unterstützung der DRK-Rettungshundestaffel und dem Polizeihubschrauber nach einem 65 Jahre alten Rentner. Am Dienstagnachmittag hatten die Ermittler die traurige Gewissheit: Jürgen W. ist tot. Er wurde am Dreilindengrund an einer Badestelle am Wasser gefunden. Passanten entdeckten seine Leiche. Die Umstände des Todes sind noch unklar. Der Kriminaldauerdienst war vor Ort und nahm erste Spuren am Tatort auf. Nun beginnen die Ermittlungen. Die Suche nach dem Mann dauerte mehr als einen Tag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vermisster wurde zuletzt am Montag lebend gesehen

Der Wolgaster verließ zum letzten Mal am Montagmorgen seine Wohnung und wurde am Nachmittag noch am Tannenkamp – also in unmittelbarer Umgebung des Dreilindengrundes –gesehen. Nach Angaben der Polizei war der Mann dement.

Vergeblicher Einsatz der Rettungshundestaffel

Bereits am Montagabend kam eines Rettungshundestaffel des Roten Kreuzes zum Einsatz, sie suchte vergeblich. Die Polizei konzentrierte sich bei der Suche vor allem auf den Innenstadtbereich, wo er sich häufig aufhielt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Tilo Wallrodt

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.