ÖPNV

Radverleih für einen Euro: Ückeritz testet Angebot für Urlauber

Radfahren auf Usedom wird immer beliebter. In Ückeritz können Kurkarteninhaber für nur einen Euro ab 27. Juni ein Rad für einen ganzen Tag mieten. Die Testphase läuft bis zum Oktober.

Radfahren auf Usedom wird immer beliebter. In Ückeritz können Kurkarteninhaber für nur einen Euro ab 27. Juni ein Rad für einen ganzen Tag mieten. Die Testphase läuft bis zum Oktober.

Ückeritz. Toni Schulz ist gespannt, aber zugleich gelassen und optimistisch. Unter der Leitung des Kurdirektors des Bernsteinbades wird noch im Juni eine Testphase gestartet, in der Gäste des Ostseebades Ückeritz mit der Kurkarte ab dem 27. Juni ein Mietrad ausleihen können. Bereits seit Sommer 2020 können Besucher mit Kurkarte ohnehin das gesamte öffentliche Regionalbusliniennetz der Usedomer Bäderbahn nutzen. „Geplant ist für nächstes Jahr, im Zuge der Modellregion, die Erweiterung auf die Züge der Usedomer Bäderbahn“, blickt Schulz voraus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Da es in Ückeritz zusätzlich vorgesehen ist, ein Angebot der kostenlosen Nutzung von Mieträdern für Gäste mit Kurkarte anzubieten (die OZ berichtete), wird jetzt also eine Probezeit vorgeschaltet. Während dieser Monate möchte die Kurverwaltung eine realistische Nachfrage ermitteln. Denn erfahrungsgemäß sind zwischen Juni und Oktober die meisten Touristen im Ostseebad.

Tickets gibt es in der Touristeninformation

Zunächst erhalten dabei Inhaber der Kurkarte in der örtlichen Kurverwaltung ein Ticket für einen Euro Verwaltungsgebühr pro Person, mit dem können sie ein Mietrad für einen Tag nutzen. Weitere Informationen und die entsprechenden Tickets erhalten Interessenten in der Touristinformation in der Bäderstraße 5.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Einschränkend ist allerdings anzumerken, dass maximal ein Ticket pro Person und Tag vergeben wird. „Es wird keinen Vorratskauf für Gäste oder Familien geben“, so Schulz. Kurkartenbesitzer haben auch keinen Anspruch auf bestimmte Räder an bestimmten Leihstationen. Es gibt in diesem Zusammenhang auch keine Pedelecs und E-Bikes.

Projekt schont Geldbeutel und kommt der Umwelt zugute

Dennoch sehen Bürgermeister Axel Kindler und der Kurdirektor mit seinem Team diese Testphase beziehungsweise die Kombination von Bus, Bahn und Rad langfristig als ein zeitgemäßes Angebot, das den Geldbeutel der Gäste schont und der Umwelt zugutekommt. Ganz zu schweigen vom Sommer-Autostau, der Einheimischen wie Gästen seit Jahren und in wachsender Intensität auf den Inselstraßen den Schweiß auf die Stirn treibt sowie Zeit und teuren Sprit kostet.

Ückeritz bietet sich für den günstigen Radverleih auch wegen der langen innerörtlichen Wege zwischen Campingplatz, Strand und Häfen am Achterwasser geradezu an. Darüber hinaus böte es sich außerdem an, diese Regelung inselweit im Zusammenhang der geplanten Modellregion umzusetzen. Zunächst aber sollen erst verifizierbare Zahlen für Ückeritz ermittelt werden. Das Bernsteinbad hat in dieser nachhaltigen Strategie jedenfalls zunächst die Nase vorn, nachmachen ist erlaubt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Steffen Adler

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken