Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kripo-Einsatz

Unbekannter vergewaltigt junge Frau in Wolgast – Spürhunde im Einsatz

Verdacht der Vergewaltigung in der Wolgaster Chausseestraße: Beamte vom Kriminaldauerdienst (KDD) sicherten Spuren am Tatort.

Verdacht der Vergewaltigung in der Wolgaster Chausseestraße: Beamte vom Kriminaldauerdienst (KDD) sicherten Spuren am Tatort.

Wolgast.Am Samstagabend kam es in der Wolgaster Chausseestraße zur Vergewaltigung einer jungen Frau. Nach ersten Informationen soll ein bislang unbekannter Mann zuvor auf einer Bank an der Bundesstraße 111 etwa auf Höhe des Famila-Marktes gesessen und dann die Frau angegriffen haben. Diese kam in ein Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neuer Beitrag: Mutmaßliche Vergewaltigung in Wolgast: So sieht der Verdächtige aus

Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kriminalpolizei sperrten den betreffenden Bereich und dort befindliche Sitzbänke weiträumig ab und sicherten Spuren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Hundeführer wurde angefordert; der Hund bekam eine Geruchsprobe und ging Richtung stadteinwärts. Auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wolgast kamen zum Einsatz. Sie leuchteten den Beamten den vermeintlichen Tatort aus.

Von Tilo Wallrodt

Mehr aus Usedom

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.