Verkehrsunfall auf Usedom

Pkw und Transporter kollidieren frontal in Pudagla

Auf der B111 in Pudagla sind am Dienstagabend zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen.

Auf der B111 in Pudagla sind am Dienstagabend zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen.

Pudagla. Ein weiterer Unfall hat am Dienstag auf Usedom für eine Vollsperrung der Bundesstraße 111 gesorgt: Ein Pkw und ein Transporter stießen am Abend in Pudagla frontal zusammen. Die beiden Fahrer mussten nach dem Zusammenstoß verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach etwa zwei Stunden konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein Transporter-Fahrer die B111 aus Richtung Neppermin kommend und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei dem Regen in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er mit einem Auto aus entgegenkommender Richtung

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei leitete den Verkehr wegen der Vollsperrung zwischenzeitlich durch den Ort Pudagla hindurch. Die Kameraden der Feuerwehr in Pudagla haben in dieser Zeit das ausgelaufene Öl gebunden Durch den starken Regen dauerte dies nach Angaben der Einsatzkräfte der Feuerwehr länger. Anschließend mussten die nicht mehr fahrbereiten Autos abgeschleppt werden. Die Feuerwehren in Pudagla und Ückeritz rückten zum Einsatz aus. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 16.000 Euro geschätzt.

Von OZ

Mehr aus Usedom

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken