OZ-Weihnachtsaktion 2018

Sparkasse spendiert 1500 Euro

Die Sparkasse überreichte am Freitag eine Spende in Höhe von 1500 Euro. Damit unterstützen sie die Nachwuchsringer des Vereins "Athletic Energy Grimmen".

Die Sparkasse überreichte am Freitag eine Spende in Höhe von 1500 Euro. Damit unterstützen sie die Nachwuchsringer des Vereins "Athletic Energy Grimmen".

Grimmen. Die zweite Woche der diesjährigen OZ-Weihnachtsaktion "Helfen bringt Freude" ist abgeschlossen. Hunderte OZ-Leser haben sich bereits beteiligt und mit ihrer Spende die Nachwuchsringer der Stadt Grimmen unterstützt. Seit September 2017 wird in der Trebelstadt wieder gerungen, nachdem diese Sportart mehr als zwei Jahrzehnte nicht angeboten wurden. "In meinem Kopf irrte dieser Gedanke schon länger herum. Ich hätte aber nie gedacht, dass ein gutes Jahr später schon wieder über 50 Kinder und Jugendliche mit so viel Freude dabei sind", ist Mathias Schuck stolz. Der Trainer und Vorsitzende des Vereins "Athletic Energy" wurde gestern in das Geschäftshaus der Grimmener Sparkasse eingeladen, um über seine Arbeit mit den Nachwuchsringern zu berichten. Als Überraschung überreichte Sparkassen-Gebietsleiterin Grit Sengbusch eine Spende in Höhe von 1500 Euro. "Wir sind absolut begeistert, wie positiv die Reaktionen sind. Man merkt, was für eine Tradition der Ringer-Sport in der Stadt hat", sagt Mathias Schuck. "Es ist schön zu sehen, mit welchem Elan Herr Schuck seinen Verein vorgestellt hat. Wir unterstützen die Aktion sehr gerne", betonte Grit Sengbusch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Doch damit nicht genug. Auch der Grimmener Handelshof Vorpommern zeigte sich am Freitagnachmittag begeistert von der tolle Entwicklung der Nachwuchsringer. "Wir haben Kollegen, deren Kinder in dem Verein aktiv sind und die von der ehrenamtlichen Arbeit geschwärmt haben", erklärt Stefan Korell und überreichte eine Spende in Höhe von 500 Euro.

Stefan Korell überreichte am Freitag 500 Euro

Stefan Korell überreichte am Freitag 500 Euro. Damit beteiligt sich der Handelshof Vorpommern an der OZ-Weihnachtsaktion, die den Grimmener Nachwuchsringern zugute kommt.

Die bis dato erfolgreichste Zeit des Grimmener Ringersports erlebte auch Toralf Schütte mit. "Ich habe in den 1970er Jahren acht Jahre lang in Grimmen gerungen. Es waren unglaublich schöne Jahre und darum habe ich mich gerne dazu bereiterklärt auch 200 Euro für die Nachwuchsringer zu spendieren", sagt der Betreiber des gleichnamigen Blumengeschäfts in der Trebelstadt und meint: "Es ist so wichtig, dass man jungen Leuten verschiedene Angebote der Freizeitgestaltung macht. Ich bin mir sicher, wir werden in den nächsten Jahren noch viel von dem Verein hören."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Toralf Schütte vom gleichnamigen Blumengeschäft in Grimmen beteiligt sich mit einer Spende in Höhe von 200 Euro an der OZ-Weihnachtsaktion

Toralf Schütte vom gleichnamigen Blumengeschäft in Grimmen beteiligt sich mit einer Spende in Höhe von 200 Euro an der OZ-Weihnachtsaktion.

Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Spendern: Elma Schubert (10 Euro), Michael und Helma Köster (10 Euro), Edith Honermeier (10 Euro), Gundel Stroik (10 Euro), Renate Schmidt (20 Euro), Rudi und Kaete Mielke (20 Euro), Norbert und Bärbel Mailahn (20 Euro), Peter Brügmann (40 Euro), Rolf und Simone Haase (50 Euro), Claudia Kruse (50 Euro), Cathleen Knoll (50 Euro), Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung Grimmen (100 Euro), Karin Ludek (200 Euro), Marcel Hoffmann (10 Euro), Frank und Marion Kranzusch (20 Euro), Christine Meyer (20 Euro), Jörg und Angela Nitsche (30 Euro), Ute Klonowski (50 Euro), Dirk Reppenhagen (50 Euro), Karla und Rudi Zawalski (20 Euro), Siegfried und Christel Schult (20 Euro), Peter und Brigitte Seidel (20 Euro), Gitta Riedel (12,20 Euro), Dieter und Monika Mundt (25 Euro), Karl-Robert und Edda Beyer (20 Euro), Jürgen und Rosemarie Kinder (20 Euro), Werner und Karin Bahls (10 Euro), Friedrich Awe (50 Euro), Dieter und Brigitte Bathke (25 Euro), Gerda Martern (10 Euro), Hannes Ventzlaff (20 Euro), Hildegard Weber (10 Euro), Eberhard und Sigrid Kerscheck (20 Euro), sowie Helmut und Brigitte Lemke (30 Euro).

Raik Mielke

Mehr aus Grimmen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken