Polizeimeldung

Vorpommern-Rügen: Mann ruft die Polizei und wird mehrfach angezeigt

Diese Alarmierung der Polizei endete zu Ungunsten des vermeidlich Geschädigten.

Diese Alarmierung der Polizei endete zu Ungunsten des vermeidlich Geschädigten.

Vorpommern-Rügen. Ein 38-Jähriger aus der Region Recknitz-Trebeltal im Landkreis Vorpommern-Rügen wollte am Mittwochabend gegen 21 Uhr sein Recht mithilfe der Polizei durchsetzen. Weil seine Freundin ihm Geld schuldete, dieses jedoch nicht zurückgeben konnte, rief er die Polizei. Gegen die Partnerin wurde eine Anzeige wegen Unterschlagung aufgenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Doch dann beleidigte der Mann seine Freundin. Außerdem fanden die Polizisten geringe Menge Drogen und sogenannte „Polenböller“ bei dem 38-Jährigen. Laut Polizei ist der Besitz in Deutschland verboten und laut Sprengmittelverordnung eine Straftat. Anzeigen wegen unerlaubten Besitzes von Drogen und des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz wurden – zuzüglich zur Anzeige wegen Beleidigung – gegen den Mann aufgenommen.

Von ca

Mehr aus Grimmen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen