Gefährliches Hindernis

Klebeband über Straße auf Rügen gespannt: Autofahrerin (52) kommt mit Schrecken davon

Ein Polizeiauto auf dem Weg zum Einsatz (Symbolfoto)

Ein Polizeiauto auf dem Weg zum Einsatz (Symbolfoto)

Teschenhagen. Unbekannte Täter haben über eine Straße auf der Insel Rügen Klebeband gespannt und damit Auto- und Zweiradfahrer in große Gefahr gebracht. Eine Autofahrerin (52) und ihre Beifahrerin (15) kamen am Dienstag in den frühen Abendstunden mit dem Schrecken davon, als sie mit ihrem Volkswagen gegen das Klebeband fuhren. Nach Polizeiangaben war die 52-Jährige auf der Kreisstraße 11 aus Richtung Teschenhagen in Richtung Güttin unterwegs. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang knallte es dann plötzlich und die Fahrerin merkte im Fahrzeug einen richtigen Ruck. Die 52-jährige Rüganerin hielt an und vermutete zunächst einen Wildunfall. Als sie das Klebeband entdeckte, rief sie die Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge haben unbekannte Täter über die gesamte Fahrbahnbreite Klebeband gespannt. Insbesondere für Motoradfahrer hätte das Hindernis fatale Folgen haben können, so die Polizei. Sie hat eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und entsprechende Spuren vor Ort gesichert.

Rügen: Polizei sucht Zeugen

Am Unfallwagen entstand kein Sachschaden. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder der Tat machen können. HInweise nimmt das Polizeihauptrevier Bergen unter 03838/ 8100, die Internetwache oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

Mehr aus Vorpommern-Rügen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen