Prerow

Apotheken-Jubiläum im Ostseebad

Angelika Fischer (r.) mit Tochter Annett Kühlborn, die zum Jahresende die Adler Apotheke Prerow übernehmen wird.

Angelika Fischer (r.) mit Tochter Annett Kühlborn, die zum Jahresende die Adler Apotheke Prerow übernehmen wird.

Prerow. Warum heißt die Apotheke in Prerow (Vorpommern-Rügen) Adler-Apotheke? Das ist eine von zehn Quiz-Fragen zum 175-jährigen Bestehen, das Angelika Fischer am 11. September mit ihrer Familie, mit ihren acht Angestellten und Patienten feiern möchte. Drei Antworten stehen zur Auswahl: In Deutschland werden Apotheken häufig nach starken Tieren benannt. Einer der Gründer und Erstinhaber hieß Simon Adler. Oder: Früher befand sich in der Nähe der alten Apotheke in der Langen Straße 7 ein Adlerhorst.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer das mit alten Gerätschaften gestaltete Schaufenster in der Strandstraße 17 betrachtet und aufmerksam die Chronik liest, weiß schon mal, dass die zweite Antwort nicht zutrifft. Denn die erste Apotheke eröffnete am 10. September 1842 Ernst Heinrich Gottlieb Müller im Wurzelweg 83, jetzt Buchenstraße 18.

Zu Müllers Zeit gab es eine bunte Vielfalt von Arbeitsvorgängen: Das Lösen von Salzen, Verreibungen zu Pulvern, das Rühren von Salben, Herstellen von Abkochungen und Aufgüssen, Sirupen und Elixieren, das Abseihen, Dekantieren, Auspressen von Urtinkturen, das Destillieren aus gläsernen Retorten auf erhitzten Sandbädern. Apotheker Müller ließ sich in der Langen Straße 7 ein Haus bauen und führte darin ab Dezember 1842 seine Apotheke.

Familie Fischer ist es zu verdanken, dass dieses Gebäude 1997 denkmalgerecht restauriert wurde. Apotheker Otto Schommartz betrieb von 1905 bis 1958 die Apotheke. Angelika Fischer übernahm sie 1990. Das vierjährige Studium an der Universität Greifswald beendete sie 1975 als Diplom-Pharmazeutin. Der Berufswunsch reifte bereits 1959, als in Reutershagen die Ostsee-Apotheke eröffnet wurde. „Da war ich sieben Jahre alt. Der Geruch und die Atmosphäre haben mich so fasziniert, dass ich Apothekerin werden wollte. Von 1980 bis 1989 habe ich dann in dieser Apotheke gearbeitet.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im April desselben Jahres zog sie nach Prerow in die Lange Straße 7. „Das Haus befand sich im schlimmen Zustand. Die Oberlichter der Eselsrückenfenster waren mit Presspappe zugenagelt, die unteren durch unpassende DDR- Verbundfenster ersetzt. Angelika Fischer erhielt eine begrenzte Betriebserlaubnis von fünf Jahren, weil sie die räumlichen Anforderungen nicht erfüllen konnte. „Es gab Stufen zum Haus und zur Apotheke und keinen separaten Eingang.“

1994 eröffnete sie in der Strandstraße 17 ihre barrierefreie Apotheke. „Bis Oktober 1990 hatten wir nur DDR-Arzneimittel, dann lief beides parallel. Es war für uns eine große Umstellung, die neuen Präparate kennen zu lernen. In der DDR bekamen wir alle 14 Tage Ware, heute bis zu sechs Mal am Tag. In der DDR gab es zirka 2000 zugelassene Wirkstoffe, zu jedem Wirkstoff ein Medikament. Mit seinem Wissen konnte man das gut zuordnen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen erkennen.“

Angelika Fischer ließ sich zusätzlich in der Homöopathie und Betriebswirtschaft ausbilden. „Früher waren wir Apotheker, heute sind wir Apotheker und Kaufleute mit einem völlig veränderten Sortiment. Wir haben 2800 verschiedene Artikel im Bestand unserer Einrichtung und 23 200 einzelne Packungen.“

Die Apotheke darf nur geführt werden, wenn ein Apotheker im Haus ist. Es reicht nicht der pharmazeutisch-technische Assistent. Angelika Fischer schaut voraus. „Zum Jahresende übergebe ich die Apotheke an meine Tochter Annett Kühlborn. Auch sie ist Apothekerin. Die Feier ist sozusagen mein Abschied.“

Elke Erdmann

Mehr aus Ribnitz-Damgarten

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken