Dranske

Alte Schule in Dranske wird zum Bürgerhaus

Die alte Schule in Dranske wird zum Bürgerhaus.

Die alte Schule in Dranske wird zum Bürgerhaus.

Dranske. Mit dem lange geplanten Umbau der ehemaligen Schule zum Gemeindezentrum in Dranske geht es jetzt in Riesenschritten voran. „In den kommenden Wochen rücken die Gerüstbauer an, dann beginnt die Instandsetzung und Neueindeckung des Daches sowie die Arbeiten an der Fassade“, informiert Dranskes Bürgermeister Uwe Ahlers (FDP). „Mit der Fertigstellung dieser Maßnahmen, die zum ersten Bauabschnitt gehören, rechnen wir voraussichtlich im Mai.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein zweiter Abschnitt des Bauvorhabens, das nach Informationen des Ingenieurbüros Wuttig mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 1,1 Millionen Euro (für ersten und zweiten Bauabschnitt) veranschlagt wird, soll im kommenden Jahr beginnen. Dann wird das große und verwinkelte Gebäude, das bis 2007 als Schule des Ortes diente, alle Erfordernisse eines modernen Dorfzentrums erfüllen, ist sich Ahlers sicher. Die Aula wird von ihrer ungünstigen Innenarchitektur befreit und ergibt, um weiteren Raum und eine kleine Küche vergrößert, einen richtigen Veranstaltungssaal für die Gemeinde. Auf zusätzlichen Platz können sich auch die Mitarbeiter des Fremdenverkehramtes Dranske freuen. Sie werden eigene Räume im Erdgeschoss beziehen. Das Marinetechnische- und Heimatmuseum bleibt bestehen, die Kita, die sich im Gebäude befindet, erhält unter anderem einen komplett neuen Sanitärbereich. „Im Innenausbau sind unter anderem alle Leitungen fällig, es wird neuer Fußboden verlegt und nicht zuletzt auch ein Aufzug eingebaut, um das Gebäude barrierefrei zu gestalten“, so Ahlers.

Für den ersten Bauabschnitt (Dach und Außenbereich, Fassade) werden rund 448.000 Euro fällig, der Zweite wird voraussichtlich mit 610.000 Euro zu Buche schlagen. Die Gemeindevertreter haben sich durch langfristige Planung eine gute Fördermöglichkeit sichern können. Über den Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER) konnten für den ersten Bauabschnitt 395.500 Euro gesichert werden, der Förderbescheid für den zweiten Abschnitt wird noch in diesem Jahr erwartet.

Dranskes Bürgerhaus: Der Kindergarten "Kleine Möwe" und das Historische und Marinetechnische Museum Dranske werden im Bürgerhaus bleiben. Neu hinzukommen werden das Fremdenverkehrsamt der Gemeinde, die Bibliothek, das Bürgermeisterbüro, eine Seniorenbegegnungsstätte sowie Räume für einen Jugendclub und Räume für die Ausschusssitzungen der Gemeinde. Die Aula wird zum Veranstaltungssaal ausgebaut.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

    Anne Friederike Ziebarth

    Mehr aus Rügen

     
     
     
     
     
    Anzeige
    Anzeige
    Empfohlener redaktioneller Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

     

    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

    Verwandte Themen

    Letzte Meldungen

     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Spiele entdecken