Neue Schwebeplattform ist schon da

Wie die Arbeiten am Königsstuhl auf Rügen vorankommen

Bauarbeiter arbeiten an der zukünftigen Besucherbrücke Königsweg vor der geschlossenen Aussichtsplattform Königsstuhl an der Kreideküste der Insel Rügen. Der neue sogenannte Königsweg soll im Frühjahr 2023 eröffnen. Die an einem Mast hängende Konstruktion soll über dem Felsen schweben und ihn so vor Erosion schützen.

Bauarbeiter arbeiten an der zukünftigen Besucherbrücke Königsweg vor der geschlossenen Aussichtsplattform Königsstuhl an der Kreideküste der Insel Rügen. Der neue sogenannte Königsweg soll im Frühjahr 2023 eröffnen. Die an einem Mast hängende Konstruktion soll über dem Felsen schweben und ihn so vor Erosion schützen.

Sassnitz. Die Arbeiten für den Rückbau der alten Aussichtsplattform am Kreidefelsen Königsstuhl auf Rügen kommen voran. Die Holzbeplankungen des Weges sind bereits abgebaut, ein altes Betonfundament wurde am Donnerstag zerlegt und bald wird das Sicherheitsgeländer entfernt. Die Arbeiten sollen noch im Oktober abgeschlossen sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Dann ist der Königsstuhl als Naturraum wieder frei“, sagte eine Sprecherin vom Nationalpark-Zentrum Königsstuhl der Deutschen Presse-Agentur. Die neue Konstruktion – der sogenannte Königsweg – soll dann im Frühjahr 2023 eröffnet werden. Dabei handelt es sich um eine frei schwebende ellipsenförmige begehbare Plattform, die an einem 42 Meter hohen Mast hängt und einen einzigartigen Blick freigeben soll.

Lesen Sie auch

Skywalk über dem Königsstuhl

Der Skywalk wird dann auf einer Länge von 90 Metern über dem berühmten Kreidefelsen schweben. Insgesamt 185 Meter lang und zwischen zwei- und dreieinhalb Meter breit soll der neue Rundweg über dem Königsstuhl sein. Im Gegensatz zur alten Konstruktion wird bei dem neuen Schweberundweg aber der berühmte Felsen nicht als Untergrund in Mitleidenschaft gezogen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Fundament für den Mast ist bereits gelegt, die Plattform ist auch schon da und am kommenden Dienstag wird der Mast geliefert, der dann am Mittwoch aufgerichtet werden soll. Den Königsstuhl haben der Sprecherin zufolge bislang rund 300 000 Menschen im Jahr besucht.

Von dpa

Mehr aus Rügen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken