Rügen

Randalierer löst mehrere Polizeieinsätze in Bergen aus

Gleich mehrfach musste die Polizei gegen einen Randalierer in Bergen auf Rügen einschreiten. (Symbolbild)

Gleich mehrfach musste die Polizei gegen einen Randalierer in Bergen auf Rügen einschreiten. (Symbolbild)

Bergen auf Rügen. Ein betrunkener Mann hat in Bergen auf Rügen gleich mehrfach die Polizei auf den Plan gerufen. Wie die Beamten berichteten, habe der 39-Jährige am Montagabend zunächst im Eingansbereich eines Supermarktes in der Bahnhofstraße Personen belästigt und einen Mitarbeiter beleidigt und bedroht. Die angerückten Beamten des Polizeihauptrevieres Bergen verwiesen den Störer des Marktes.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kurz nach Mitternacht wurden die Polizisten in die Notaufnahme in Bergen gerufen. Dort war der 39-Jährige sichtlich alkoholisiert erschienen und hatte über Schmerzen geklagt. Da ihm die Wartezeit zu lange dauerte, beleidigte er eine Mitarbeiterin und randalierte.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2,5 Promille. Aufgrund seines Zustandes und der begangenen Straftaten, wurde der 39-Jährige in richterlich angeordneten Gewahrsam im Polizeihauptrevier genommen. Der gebürtige Brandenburger, der sich aktuell auf Rügen aufhält, muss sich wegen des Verdachts der Beleidigung und Bedrohung verantworten.

Von OZ

Mehr aus Rügen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen