Polizeimeldung

Rügen: Spaziergängerin verirrt sich in Sumpfgebiet – Rettung dank Handyortung

Blick auf den Ossen: Hier hat sich am Montagabend eine Frau beim Spaziergehen verirrt.

Blick auf den Ossen: Hier hat sich am Montagabend eine Frau beim Spaziergehen verirrt.

Bergen. Eine Frau (34) von der Insel Rügen ist am Montagabend stundenlang durch ein Sumpfgebiet geirrt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, sei die Frau gegen 20 Uhr zu einem Spaziergang aufgebrochen, ihr Auto hatte sie auf einem Parkplatz in der Nähe von Bergen abgestellt. Einige Stunden später stellte die Wanderin in der Nähe eines Sumpfes fest, dass sie die Orientierung verloren hatte. Der Akkustand ihres Handys betrug zu diesem Zeitpunkt nur noch knapp zehn Prozent. Spät in der Nacht, gegen 2 Uhr, meldete sich die verzweifelte Frau über den Polizeinotruf und teilte mit, dass sie sich verlaufen habe und in einem Sumpf feststecke.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Frau über Handy geortet

Über die Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen konnte die Frau geortet werden. Nur eine knappe halbe Stunde später spürten Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr die Frau in der Nähe des Ossen in der Gemeinde Buschvitz auf. Kameraden der Feuerwehr mussten die Frau aus dem Morast befreien. Die 34-Jährige erlitt eine leichte Unterkühlung und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

An der Suchaktion waren Beamte des Polizeihauptrevieres Bergen sowie Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Buschvitz und Bergen beteiligt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von OZ

Mehr aus Rügen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen