Sport


Rügener Paralympionikin: „Wenn ich auf dem Pferd sitze, habe ich vier gesunde Beine“

Die an einer inkompletten Querschnittlähmung erkrankte Rügener Ärztin Saskia Deutz belegte mit ihrer Stute Soyala den sechsten Platz bei den Paralympics von Tokio.

Die an einer inkompletten Querschnittlähmung erkrankte Rügener Ärztin Saskia Deutz belegte mit ihrer Stute Soyala den sechsten Platz bei den Paralympics von Tokio.

Loading...
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen