Rettungseinsatz

Bus und Auto kollidieren in Stralsund: Mann schwer verletzt – Verursacher flüchtet

In Stralsund fuhr ein Linienbus auf ein Auto auf. Der Autofahrer wurde dabei schwer verletzt. (Symbolbild)

In Stralsund fuhr ein Linienbus auf ein Auto auf. Der Autofahrer wurde dabei schwer verletzt. (Symbolbild)

Stralsund. In Stralsund ist ein Autofahrer bei einem Auffahrunfall mit einem Bus schwer verletzt worden. Wie eine Polizeisprecherin sagte, ereignete sich der Unfall am Montag gegen 9.30 Uhr an der Ampelkreuzung an der Greifswalder Chaussee in Richtung Werftkreisel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 30-jährige Autofahrer soll bei grünem Ampelsignal geradeaus losgefahren sein, musste aber laut Polizei abrupt bremsen, um einen Zusammenstoß mit einem anderen Auto zu vermeiden, dessen Fahrer mit dem Wagen von der Seite aus Richtung Bundesstraße 96 kam und die Kreuzung vermutlich bei Rot überfuhr. Der Bus fuhr auf das vor ihm stoppende Auto des 30-Jährigen auf.

Lesen Sie auch

Der Busfahrer und die 15 Fahrgäste blieben unverletzt. Während der Zeit der Unfallaufnahme und Bergung des Autos musste eine Spur der Greifswalder Chaussee gesperrt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf 5000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der mutmaßliche Unfallverursacher flüchtete, nach ihm werde noch gesucht. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und der Fahrerflucht ermittelt.

Von OZ

Mehr aus Stralsund

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken