Polizei

Stralsund: Flaschen- und Steinewerfer holen Anwohner aus dem Schlaf

Fenster wurden in der Frankenvorstadt durch Flaschen und Steine beschädigt.

Fenster wurden in der Frankenvorstadt durch Flaschen und Steine beschädigt.

Stralsund. Mitten in der Nacht wurden Anwohner in der Frankenvorstadt aus dem Schlaf geholt. Gegen 3 Uhr waren die Täter in der Nacht zum Samstag, dem 3. Dezember, dabei, die Fensterscheiben von Privatwohnungen mit Flaschen oder Steinen zu bewerfen. Gemeldet wurden vier Vorfälle vom Wulflamufer bis zum Frankenhof.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Verletzt wurde dabei niemand. Es blieb zum Glück bei Sachbeschädigungen und bei dem Schrecken, der den Betroffenen und weiteren Anwohnern den Schlaf nahm. Der Gesamtschaden befindet sich im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise können beim Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831 2890625 oder in jeder Polizeidienststelle gegeben werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von wbk

Mehr aus Stralsund

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen