Der Ast brach ab

Stadtteilfest in Stralsund: 11-Jähriger stürzt beim Bierkastenstapeln vier Meter in die Tiefe

Ein Rettungshubschrauber brachte das verletzte Kind ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Ein Rettungshubschrauber brachte das verletzte Kind ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Stralsund. Bei einem Sturz von einem vier Meter hohen Turm aus Bierkästen hat sich ein Elfjähriger in Stralsund leicht verletzt. Der Junge sei beim Stapeln der Kisten während eines Stadtteilfestes mit einem Seil gesichert gewesen, das an einem Ast befestigt gewesen sei, teilte die Polizei am Freitagabend mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Als er herunterfiel, brach der Ast demnach aus zunächst ungeklärten Gründen vom Baum ab, wodurch das Kind zu Boden stürzte und sich am Arm verletzte. Der Junge wurde anschließend mit einem Rettungshuschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dpa/OZ

Mehr aus Stralsund

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen