Polizeimeldung

Playstation 5 für 400 Euro? Polizei in Stralsund warnt vor neuer Betrugsmasche

Ein 25-jähriger Stralsunder wurde beim Online-Kauf einer PS5 betrogen. Die Polizei warnt vor dubiosen Webseiten. (Symbolfoto)

Ein 25-jähriger Stralsunder wurde beim Online-Kauf einer PS5 betrogen. Die Polizei warnt vor dubiosen Webseiten. (Symbolfoto)

Stralsund. Ein 25-jähriger Mann aus Stralsund wollte sich am Dienstag, 5. Juli, online eine Playstation 5 kaufen. Er sah ein Angebot von 400 Euro für die Konsole. Die Freude über das vermeintliche Schnäppchen war so groß, dass der junge Mann das Geld direkt überwies, wie die Polizei mitteilt. Wenig später musste er feststellen, dass er von der Webseite betrogen wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Normalerweise liegt der Preis für diese Konsole bei 750 Euro. Das Angebot war für den 25-Jährigen zu schön um wahr zu sein, was sich am Ende auch bestätigte. Die meisten Opfer von solchen Betrugsmaschen sehen ihr Geld nicht wieder.

Polizei aus Stralsund gibt Tipps zum sicheren Online-Shopping

Aus diesem Grund rät die Polizei aktuell noch einmal extra zur Vorsicht bei Online-Einkäufen. Spontankäufe sollten bestmöglich verhindert werden, zuvor sollten die Preise von Produkten bei anderen Anbietern verglichen werden. Auch Rezension über den Online-Anbieter sagen viel über dessen Seriosität aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sichere Zahlungswege können eine Abzocke ebenso verhindern. Dabei bieten sich der Kauf auf Rechnung, Überweisungen und Lastschriften an. Diese Zahlungsarten können meist im nachhinein storniert werden. Am Ende sollte man sich dennoch das gewünschte Produkt bei dem Händler seines Vertrauens kaufen.

Von OZ

Mehr aus Stralsund

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken