Autofahrerin schwer verletzt

Mit mehr als einem Promille unterwegs: 35-Jährige baut Unfall auf A 20 bei Tribsees

Die Frau erlitt schwere Verletzungen und kam nach Stralsund ins Krankenhaus.

Die Frau erlitt schwere Verletzungen und kam nach Stralsund ins Krankenhaus.

Tribsees. Eine Frau ist bei einem Autounfall auf der Autobahn 20 nahe Tribsees (Vorpommern-Rügen) schwer verletzt worden. Die 35-Jährige aus dem Landkreis Rostock kam in der Nacht zu Sonntag mit ihrem Skoda von der Straße ab und fuhr gegen eine Schutzplanke. Der Wagen drehte sich um die eigene Achse und kam schließlich im Straßengraben zum Stehen, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Frau erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde ins Helios Hanseklinikum nach Stralsund gebracht. Bei ihrer Bergung stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Fahrerin Alkohol getrunken hatte. Die Messung des Atemalkohols ergab einen Wert von 1,07 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet, eine Anzeige erstattet. Die Unfallursache ist unklar, die Polizei schließt aber nicht aus, dass der Alkoholkonsum eine Rolle gespielt haben könnte.

Lesen Sie auch

Der Sachschaden wird auf 9000 Euro geschätzt. Zum Einsatz kamen Beamte der Autobahnpolizei und des Polizeireviers Grimmen, die Feuerwehr Tribsees, ein Rettungs- und ein Notarztwagen.

Mehr aus Stralsund

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken