Newsletter „Top-News“

Wer verdient am meisten Geld in MV?

Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,

noch wärmt uns die Herbstsonne, doch die nahende kalte Jahreszeit macht vielen Leuten Angst. In Lubmin wollen am Sonntag, mehr als 1000 Menschen ihrem Ärger über die aktuelle Energiepolitik der Bundesregierung Luft machen. Was im Seebad zwischen Greifswald und Usedom geplant ist, hat meine Kollegin Cornelia Meerkatz für Sie recherchiert.

Wegen der hohen Preise fordert ein Stadtvertreter in Wolgast derweil sogar schon, nun auf die Straße zu gehen wie 1989. Und in Rostock haben die Veranstalter heute die beliebte Lichtwoche abgesagt, weil die Lage zu ernst sei, „um zwischen leuchtenden Fassaden zu feiern“.

Das ist ganz sicher so, aber in schweren Tagen gilt es auch, sich etwas Zuversicht zu bewahren. Das unterstützt die OSTSEE-ZEITUNG mit ihrem Existenzgründer-Wettbewerb, der zeigen soll, dass gute Ideen auch in der Krise Erfolg haben können. Aktuell braucht es viel Enthusiasmus, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. „Umso wichtiger ist es, junge Unternehmen in ihrem Engagement zu unterstützen und zu fördern“, meint OZ-Chefredakteur Andreas Ebel. Meine Kollegin Virginie Wolfram erklärt in ihrem Bericht, wie man bei der 20. Auflage des OZ-Wettbewerbs dabei sein kann und was die Gewinner erwartet.

Wirtschaftlich bereits geschafft haben es die Spitzenverdiener in öffentlichen Ämtern von Mecklenburg-Vorpommern, über die unser Chefkorrespondent Frank Pubantz in seinem Beitrag schreibt. Interessant: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) verdient rund 210 000 Euro im Jahr, aber etliche Führungskräfte in öffentlichen Unternehmen bekommen deutlich mehr. Während ein Experte das für vollkommen gerechtfertigt hält, gibt es auch deutliche Kritik an den Gehältern.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre und ein schönes Wochenende

Herzliche Grüße,

Alexander Loew

Leitender Redakteur

 

Die Top-News

 

Die wichtigsten Nachrichten aus MV

 

OZ-Gewinnspiel

 

Leserfoto des Tages

Das Bild ist am Morgen entstanden. ES zeigt Fischerboote samt Wolkenhimmel am Strand von Bansin, auf der Insel Usedom.

Das Bild ist am Morgen entstanden. ES zeigt Fischerboote samt Wolkenhimmel am Strand von Bansin, auf der Insel Usedom.

Haben Sie auch ein tolles Foto aus MV?

Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.

 

Wir schreiben Ihnen, wenn etwas passiert

Keine wichtige Nachricht mehr verpassen: Mit der OSTSEE-ZEITUNG erhalten Sie jetzt einen kostenlosen Überblick der wichtigsten Themen direkt auf Ihr Handy! Seit Neuestem bieten wir den Service auch für den beliebten Facebook Messenger an. Hier erklären wir, was Sie dazu tun müssen.

 

News direkt auf ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

 

Mehr Lesen mit OZ +

  • Kostenlos im ersten Monat
  • Exklusiver Zugang zu Nachrichten aus Ihrer Region
  • Nachrichten überall und zu jeder Zeit
  • Monatlich kündbar
  • Nur 2,49 Euro pro Woche

Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

Mehr aus Region

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen