Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
4°/ -0° Schneefall
Thema 30 Jahre Mauerfall

30 Jahre Mauerfall

50 000 Menschen demonstrierten am 7. November 1989 auf dem Wismarer Marktplatz. Quelle: Stadtarchiv Wismar
Anzeige

Alle Artikel zu 30 Jahre Mauerfall

Ehemalige und aktuelle Unimitarbeiter sehen in den Zahlen keinen Anlass, um über spezielle Fördermaßnahmen für Ostdeutsche zu diskutieren. In seiner Karriere hat die Herkunft keine Rolle gespielt, sagt etwa Prof. Dr. Michael Lalk, der aus der ehemaligen DDR stammt. Dass westdeutsche Eliten Ost-Unis unterwandert hätten, hält er für eine Legende.

23.09.2021

Für die Gastronomen in Nordwestmecklenburg sind die Aussichten immer noch trübe. Wie Zoltán Székely von „Zoltáns Hof“ aus Roxin die derzeitige Pandemie-Situation betrachtet – und was er und sein Partner, Radiomoderator Thomas Lenz, unternehmen, um nicht depressiv zu werden.

20.03.2021

Der Förderverein des Schulzentrums Kühlungsborn ermöglicht den Schülern einen spannenden Schulalltag. Jedes Kind kann hier ein Musikinstrument lernen. Doch dafür sind Spenden nötig – ebenso wie für die zahlreichen anderen Möglichkeiten, die geboten werden. Die OZ unterstützt den Schulverein mit ihrer Spendenaktion zu Weihnachten.

15.12.2020

In der evangelischen Kirchengemeinde Sankt Nikolai in Grevesmühlen gibt Pastorin Maria Harder Gästen immer wieder die Möglichkeit, selbst eine Predigt zu halten. Wissenschaftler, Politiker und Lehrer haben die Chance bereits genutzt. Jetzt kommt NDR-Moderator Thomas Lenz zu Wort.

29.10.2020

Ratzeburg hat Schönberg (Nordwestmecklenburg) einen Baum geschenkt – als Zeichen für die Freundschaft, die beide Orte seit 30 Jahren verbindet. Ein Treffen beider Stadtvertretungen wurde wegen Corona abgesagt.

25.10.2020

Turbulent waren die Zeiten, als Schönberg (Nordwestmecklenburg) und Ratzeburg Partnerstädte wurden. Vom euphorischen Beginn im Wendejahr 1990 erzählt der frühere Schönberger Bürgermeister Rudi Volk. Ein Jubiläumstreffen von Stadtvertretern fällt wegen Corona aus.

20.10.2020

Drei Kölner Abiturienten radeln durch Deutschland, lernen dabei auch den Osten und Dresden kennen. Wie nehmen junge Menschen aus Westdeutschland 30 Jahre nach der Wiedervereinigung den Osten wahr? „Jammer-Ossis“ und „Besser-Wessis“ sagen ihnen nichts mehr. Aber durchweg positiv ist ihre Sicht deshalb nicht.

23.09.2020

Das große Fest zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit war wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Stattdessen hat Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke am heutigen Samstag eine 30-tägige Ausstellung in Potsdam eröffnet. 30 Exponate in Pavillons erzählen deutsche Geschichte.

05.09.2020

Fast 30 Jahre ist es her, dass Deutschland die Wiedervereinigung feierte. Doch noch immer gibt es laut Bundesregierung ein Gefälle zwischen dem Osten und dem Westen. Vor allem die wirtschaftliche Lage sei nach wie vor zu unterschiedlich.

05.09.2020

Zum ersten Mal seit 17 Jahren nimmt die Kultband Scorpions ein Album in Hannover auf. Im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) spricht Frontmann Klaus Meine über Mund-Nasen-Bedeckungen und die aktuellen Reisebeschränkungen. “Ich habe schon lange vor Corona Masken getragen”, sagt der Musiker.

13.08.2020

Wie schwer und steinig der Weg zu Wiedervereinigung in Deutschland war, zeigt die aktuelle Ausstellung „Von der Friedlichen Revolution bis zur deutschen Einheit“ im Prora-Zentrum auf der Insel Rügen. Noch bis September kann die Schau besichtigt werden.

10.07.2020
1 2 3 4 5 6 7 8

Bilder zu: 30 Jahre Mauerfall