Digitale Zeitung

Abends wissen, was morgens in der OZ steht – mit dem neuen E-Paper für MV

Chefredakteur Andreas Ebel und sein Team arbeiten an dem neuen OZ E-Paper.

Chefredakteur Andreas Ebel und sein Team arbeiten an dem neuen OZ E-Paper.

Rostock. Abends schon lesen, was am nächsten Morgen in der Zeitung steht? Das geht mit dem E-Paper der OSTSEE-ZEITUNG!

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Digitalversion der OZ liefert jetzt exklusiv schon ab 21 Uhr die neuesten Nachrichten. Zusätzlich wird das E-Paper im Laufe des Abends immer wieder aktualisiert. Eine spannende Möglichkeit, journalistische Inhalte an die Leser zu bringen, beschreibt OZ-Chefredakteur Andreas Ebel: „Wir sind mit unserem digitalen Angebot viel schneller als mit der gedruckten Ausgabe. Ob Konzerte in der Stadthalle, Eilmeldungen, eine Bürgerschaftssitzung oder ein Fußballspiel – unsere Leserinnen und Leser sind über alles bestens informiert.“

Das bietet das neue E-Paper

Ein weiterer Vorteil: Das E-Paper kann dank Tablet oder Handy immer und überall dabei sein. Ohnehin steht es der gedruckten Zeitung in nichts nach. Andreas Ebel erklärt: "Das OZ-E-Paper ist unser neues Premiumprodukt. Es ist ein digitales Abbild der Print-Zeitung."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das neue E-Paper: Jetzt eine Woche kostenlos lesen

Ob unterwegs oder im Urlaub, mit dem neuen E-Paper haben Sie Ihre OSTSEE-ZEITUNG immer dabei. Es bietet die gewohnte übersichtliche Darstellung der gedruckten Zeitung und gleichzeitig die vielen Vorteile des digitalen Lesens. Sie wollen wissen, was Sie erwartet? Mit dem folgenden Aktionscode können Sie das E-Paper eine Woche lang kostenlos testen: DKFRTVJC

Geben Sie diesen Aktionscode einfach in Ihrer „OZ E-Paper“-App oder auf xpaper.Ostsee-Zeitung.de ein. Viel Spaß beim Lesen!

Das E-Paper ist eine Kombination aus der klassischen haptischen Printausgabe und dem vielseitigen Angebot von ostsee-zeitung.de. „Die digitale OZ arbeitet vermehrt mit Videos, Livestreams und interaktiven Grafiken und schafft so mehr Möglichkeiten. Das ist mit der gedruckten Zeitung gar nicht zu leisten“, so Andreas Ebel. „Wir wollen unseren Lesern in Zukunft noch mehr bieten.“

Kreuzworträtsel gibt’s auch im E-Paper

Im E-Paper ist es zudem möglich, Artikel, die Sie besonders spannend finden, zu speichern, um sie später noch einmal zu lesen. Auch ist die Schriftgröße individuell anpassbar und besonders interessante Artikel können mit anderen geteilt werden. Kreuzworträtsel und Sudoku bleiben natürlich erhalten und werden direkt in der App gelöst.

„Zum einen ist die OZ natürlich auch von den steigenden Papierpreisen betroffen“, erklärt der Chefredakteur. „Zum anderen ist Nachhaltigkeit ein sehr wichtiges Thema für uns. Unser Ziel ist es, die OZ zu einer nachhaltigeren Zeitung zu machen – das E-Paper ist der Weg dorthin.“

Angebot für neue und bestehende Abonnenten

Für alle zukünftigen E-Paper-Leser der OZ gibt es jetzt beim Abschluss eines Abos ein Tablet Ihrer Wahl und 100 Euro Geldprämie. "Dieses Angebot können natürlich auch unsere Leser nutzen, die bisher die gedruckte OSTSEE-ZEITUNG lesen und zur digitalen Version wechseln möchten." Der Abo-Abschluss sowie der Wechsel funktionieren über den OZ-Leserservice unter der 0381 / 38303015 oder per Mail an kundenservice@ostsee-zeitung.de

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Lena Bergmann

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen