Auf Nato-Mission

Vier Eurofighter fliegen aus Laage zur Luftraumüberwachung nach Estland

Hier startet einer der Eurofighter am Fliegerhorst Laage.

Hier startet einer der Eurofighter am Fliegerhorst Laage.

Laage. Vom Fliegerhorst in Rostock-Laage sind am Mittwoch vier Eurofighter in Richtung Estland gestartet. Sie sollen im Rahmen der seit Jahren bestehenden Nato-Mission für die Luftsicherheit der baltischen Staaten an der Ostflanke des Militärbündnisses sorgen. Die vier Eurofighter stammen aus Wittmund (Niedersachsen) vom dortigen Taktischen Luftwaffengeschwader 71 „Richthofen“ und waren wegen der Erneuerung der Start- und Landebahn vorübergehend in Laage stationiert. Aus Nörvenich (Nordrhein-Westfalen) werde noch am Mittwoch eine fünfte Maschine in Richtung Ämari in Estland starten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

55 Soldaten werden verlegt

Dort habe die Deutsche Luftwaffe von kommender Woche an die Führung des Nato-Einsatzes bei den sogenannten luftpolizeilichen Aufgaben an der Ostflanke inne, sagte ein Sprecher der Luftwaffe. Prinzipiell sei eine solche Aufgabe Routine, durch den Krieg in der Ukraine gewinne der Einsatz jedoch an Brisanz. Im April werde die Führung an Großbritannien übergeben, die Luftwaffe sei bis Mitte Mai in Estland. Mit den Maschinen würden insgesamt 55 Soldaten verlegt, in der Regel seien sie zwei Monate im Einsatz und würden dann ausgetauscht.

Die Arbeit an der Ostgrenze der Nato entspreche dem seit Jahren bekannten Vorgehen - auch in Deutschland. „Wir patrouillieren und bei einer Luftraumverletzung gibt es einen Alarmstart“, erläuterte der Luftwaffen-Sprecher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen