Ludwigslust-Parchim

Autofahrer tankt und fährt ohne zu bezahlen weiter

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Stolpe/Gudow (dpa). Wegen einer Tankrechnung von 43 Euro hat sich ein Autofahrer am Donnerstag auf der Autobahn 24 eine längere Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, wurde der 28-Jährige erst im Nachbarland mit Hilfe von Streifenwagen aus Schleswig-Holstein gestoppt. Der Fahrer soll bei Stolpe (Ludwigslust-Parchim) getankt und in Richtung Hamburg weitergefahren sein, ohne zu bezahlen. Polizisten hätten nahe Wittenburg das Auto erkannt und den Mann mehrfach zum Anhalten aufgefordert, doch dieser sei weitergefahren. Bei der Kontrolle stellte sich laut Polizei heraus, dass der Mann vermutlich unter Drogen stand und schon wegen eines anderen Tankbetruges gesucht wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:221209-99-837270/2

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken