Autounfall

Angetrunkener Besucher des Fusion-Festivals verunglückt unweit von Neuruppin

Der Fahrer kam verletzt in eine Klinik.

Der Fahrer kam verletzt in eine Klinik.

Lindow/Lärz. Auf der Rückfahrt vom Fusion-Festival in Lärz (Mecklenburgische Senplatte) ist ein Autofahrer in Lindow bei Neuruppin verunglückt. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, kam der angetrunkene 41-jährige Berliner in der Nacht zu Montag auf gerader Strecke nach links von der Straße ab und prallte mit dem Fahrzeug gegen einen Baum. Über ein im Auto verbautes automatisches Notrufsystem wurde ein Notruf abgesetzt. Der Fahrer kam verletzt in eine Klinik.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

An seinem Auto entstand Totalschaden. Laut Polizei war der Fahrer angetrunken, wie ein Atemalkoholtest gezeigt habe. Dieser Wert war so hoch, dass ein Bluttest gemacht wurde. Bei dem alternativen Musik- und Theaterfestival in Lärz waren am Wochenende mehr als 70.000 Gäste, die ab Montag die Rückreise angetreten hatten.

Von RND/dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.