Umwelt

Interaktive Karte: So ist die Badewasser-Qualität in Mecklenburg-Vorpommern

Ein Sportler schwimmt im Strelasund.

Ein Sportler schwimmt im Strelasund.

Schwerin/Brüssel. Bei Sommerwetter ins kühle Nass springen: In Mecklenburg-Vorpommern können die Menschen das an den meisten Badestellen sorglos tun. Nach einer Untersuchung der Europäischen Umweltagentur und der Europäischen Kommission haben die meisten Badestellen an Küste und Seen eine ausgezeichnete Qualität.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Etwa 88 Prozent der rund 300 Seen und Küstenabschnitte wurden für das vergangene Jahr mit „ausgezeichnet“ bewertet. Viele beliebte Badestellen an der Ostsee schnitten gut ab: Küstenabschnitte auf Hiddensee und in Zinnowitz halten ihre ausgezeichnete Wasserqualität bereits seit einigen Jahren. Vereinzelt bekamen die Badestellen im Land auch die Note „gut“ und „ausreichend“.

Interaktive Karte: So ist die Badewasser-Qualität in MV

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine weitere Auszeichnung erhielten 34 Badestellen und 5 Sportboothäfen am Freitag von Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhard Meyer (SPD): Ihnen wurde die „Blaue Flagge“ verliehen. Sie stehe für die Verbindung von Qualität, Tourismus und Natur, sagte Meyer in Barth. „Sauberes Wasser und sichere Strände sind Grundvoraussetzungen für den Bade- und Wassertourismus in unserem Land.“

Deutschlandweit seien 45 Badestellen so ausgezeichnet worden. Damit hängen allein in Mecklenburg-Vorpommern drei Viertel aller „Blauen Flaggen“. Diese hohe Zahl sei eine gute Botschaft für Gäste, die sich in MV erholen wollten, sagte Meyer. Die Flagge für Badestellen gab es dieses Jahr für 28 Küstengewässer und 6 Binnengewässer.

Deutsche Badeseen weisen exzellente Wasserqualität auf

Urlaub in Deutschland? Wer hierzulande in Seen Baden möchte, braucht sich zumindest um Bakterien im Wasser kaum Sorgen machen.

Badewasser-Qualität in MV: Nachholbedarf an einzelnen Stellen

Zu den Kriterien der „Blauen Flagge“ gehörten eine ausgezeichnete Badewasserqualität auf der Grundlage der Badegewässerrichtlinie der EU sowie hohe Standards im Umweltmanagement zur Erhaltung der Natur und Umwelt in der Umgebung und im Strandbereich. Bei Sportboothäfen seien neben der Reinigung des Hafens und der Abfallentsorgung auch Sicherheitsaspekte entscheidende Merkmale.

Doch an einzelnen Stellen im Bundesland gibt es Nachholbedarf. Fünf Badestellen fielen bei der EU-Auswertung für 2021 mit „mangelhaft“ durch die Bewertung: unter anderem der Rühner See in Bützow und die Glöwitzer Bucht in Barth.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen