Bitte hinschauen – so schön ist Ballett in MV!

Maria Mazzotti, Anna Korostelova, Margaux Pages, Laura Cristea und Eleonora Peperoni (v.l.) in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.
01 / 20

Maria Mazzotti, Anna Korostelova, Margaux Pages, Laura Cristea und Eleonora Peperoni (v.l.) in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anna Korostelova und Margaux Pages in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.
02 / 20

Anna Korostelova und Margaux Pages in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Eleonora Peperoni als Marlene Dietrich in dem Stück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Premiere von "Dancing Souls" am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.
03 / 20

Eleonora Peperoni als Marlene Dietrich in dem Stück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Premiere von "Dancing Souls" am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Laura Christea als Elizabeth I. in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.
04 / 20

Laura Christea als Elizabeth I. in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Margaux Pages, Anna Korostelova, Laura Cristea, Maria Mazzotti und Eleonora Peperoni (v.l.) in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.
05 / 20

Margaux Pages, Anna Korostelova, Laura Cristea, Maria Mazzotti und Eleonora Peperoni (v.l.) in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Margaux Pages, Maria Mazzotti, Anna Korostelova und Laura Cristea (v.l.) in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.
06 / 20

Margaux Pages, Maria Mazzotti, Anna Korostelova und Laura Cristea (v.l.) in dem Tanzstück "Remember the ladies" von Xenia Wiest bei der Ballettpremiere von Dancing Souls am 28. Oktober 2022 am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Philip Sergeychuk und Eleonora Peperoni in dem Tanzstück "all long dem day" von Marco Goecke (2015) bei der Ballettpremiere von "Dancing Souls 2022 im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.
07 / 20

Philip Sergeychuk und Eleonora Peperoni in dem Tanzstück "all long dem day" von Marco Goecke (2015) bei der Ballettpremiere von "Dancing Souls 2022 im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Philip Sergeychuk und Eleonora Peperoni in dem Tanzstück "all long dem day" von Marco Goecke (2015) bei der Ballettpremiere von "Dancing Souls 2022 im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.
08 / 20

Philip Sergeychuk und Eleonora Peperoni in dem Tanzstück "all long dem day" von Marco Goecke (2015) bei der Ballettpremiere von "Dancing Souls 2022 im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Benjamin Wilson vom Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin in dem Stück "All long dem day" von Marco Goecke aus dem Jahr 2015 in der Inszenierung "Dancing Souls" von Xenia Wiest in Schwerin am 28. Oktober 2022.
09 / 20

Benjamin Wilson vom Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin in dem Stück "All long dem day" von Marco Goecke aus dem Jahr 2015 in der Inszenierung "Dancing Souls" von Xenia Wiest in Schwerin am 28. Oktober 2022.

Weiterlesen nach der Anzeige
Stefano Pietragalla und Eliza Kalcheva der Companie Ballett X Schwerin in dem dreiteiligen Ballettabend „Dancing Souls“ von Xenia Wiest am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin
10 / 20

Stefano Pietragalla und Eliza Kalcheva der Companie Ballett X Schwerin in dem dreiteiligen Ballettabend „Dancing Souls“ von Xenia Wiest am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von GetPodcast, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Anzeige