Schutzimpfung


Corona-Impfquote im Keller: Warum MV plötzlich so langsam impft

Künftig soll auch in Hausarztpraxen in MV geimpft werden. Im Kreis Nordwestmecklenburg gehört das schon lange zur Impfstrategie – wie hier in der Praxis von Fabian Holbe in Neuburg. Werner (82) und Waltraut Burmeister (87) wurden schon Anfang Februar von ihm dort geimpft.

Künftig soll auch in Hausarztpraxen in MV geimpft werden. Im Kreis Nordwestmecklenburg gehört das schon lange zur Impfstrategie – wie hier in der Praxis von Fabian Holbe in Neuburg. Werner (82) und Waltraut Burmeister (87) wurden schon Anfang Februar von ihm dort geimpft.

Loading...

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen