Kopfverletzung erst spät bemerkt

Demmin: 36-Jähriger vor Kino angegriffen und schwer verletzt

Zwei Polizeiautos stehen auf einer Straße (Symbolfoto). Ein 36-Jähriger wurde in Demmin vor einem Kino angegriffen und schwer verletzt worden.

Zwei Polizeiautos stehen auf einer Straße (Symbolfoto). Ein 36-Jähriger wurde in Demmin vor einem Kino angegriffen und schwer verletzt worden.

Demmin. Die Polizei in Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) ermittelt im Zusammenhang mit einer gewaltsamen Auseinandersetzung am Wochenende vor einem Kino. Dabei soll ein 36-jähriger Mann aus dem Nachbarkreis Vorpommern-Rügen schwer verletzt worden sein, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Geschädigte aus einem Ort südlich von Stralsund habe angegeben, dass er am Samstagabend mit einem Bekannten vor dem Filmtheater in Demmin unterwegs war. Dort sei er unerwartet angegriffen und am Kopf verletzt worden. Da die Verletzung anfangs nur leicht erschien, sei er erst am Sonntag zum Arzt gegangen. Dieser habe ihn aber wegen schwererer Krankheitssymptome dann in eine Klinik eingewiesen.

Lesen Sie auch

Der oder die Täter sollen in einem Auto geflohen sein. Zum Motiv sei bisher nichts bekannt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und hofft auf weitere Zeugenangaben. In einem ähnlichen Fall mit einer Kopfwunde hatte ein Polizist 2022 erst längere Zeit nach einer Auseinandersetzung in Greifswald das Bewusstsein verloren und war dann schwer erkrankt.

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen