Tatverdächtiger festgenommen

Diebstahlserie bei Wohnmobilen in MV gelöst? Spur führt ins Nachbarland

Ein Wohnmobil fährt auf der B96 bei Samtens.

Ein Wohnmobil fährt auf der B96 bei Samtens.

Greifswald/Danzig. Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern und in Polen ist einer Bande von Wohnmobil-Dieben auf der Spur. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stralsund am Dienstag sagte, wurde vor einigen Tagen bei Danzig (Gdansk) ein Tatverdächtiger festgenommen, der mit einem in Greifswald gestohlenen Campingfahrzeug unterwegs war. Das Wohnmobil, in dem auch zwei Fahrräder waren, war zusammen mit einem zweiten Wohnmobil in der Nacht zum 25. August in Vorpommern verschwunden. Gegen den 29-Jährigen sei in Polen Haftbefehl wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Bandendiebstahls erlassen worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir gehen davon aus, dass der Mann mehrere Komplizen hat“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, bei der die Ermittlungen in MV gebündelt werden. Man prüfe einen Antrag auf Auslieferung. Die Ermittler waren dem 29-Jährigen auf die Spur gekommen, weil in dem in Greifswald gestohlenen Fahrzeug auch ein GPS-Sender montiert war. Dadurch wurde der Mann in der Region Danzig geortet.

Verdächtiger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Bei der Festnahme habe es aber eine Verfolgungsjagd gegeben, bei der sechs Fahrzeuge - darunter das gestohlene Fahrzeug - stark beschädigt wurden. Vom zweiten Fahrzeug, das in Neuenkirchen bei Greifswald weggekommen war, fehle noch jede Spur. Dessen Wert war mit 44 000 Euro angegeben worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch: Wohnmobile im Visier von Diebesbanden: Zahl der Fälle in Vorpommern hat sich fast verdreifacht

In Vorpommern werden seit 2021 immer wieder Wohnmobile und Campingfahrzeuge gestohlen. Zuletzt verschwand Anfang August ein neuer Campinganhänger bei einem Händler in Stralsund. Insgesamt haben Ermittler seit 2021 knapp 25 solcher Diebstähle im Gesamtwert von rund einer Million Euro aufgenommen. Die Erfahrungen deuteten auf grenzüberschreitende Kriminalität Richtung Osteuropa hin, hieß es vom Landeskriminalamt MV.

In einem Fall waren auch Verdächtige gefasst worden, danach ließ der Diebstahl kurz nach. Die Männer aus Polen müssen sich derzeit am Landgericht Rostock in einem Prozess verantworten, dessen Ende aber noch nicht abzusehen ist.

Von RND/dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken