Einsatz

Feuer im Krankenhaus Ludwigslust – Verdacht auf schwere Brandstiftung

Ein Feuerwehrauto mit eingeschaltetem Blaulicht fährt zum Einsatz.

Ein Feuerwehrauto mit eingeschaltetem Blaulicht fährt zum Einsatz.

Ludwigslust. Im Klinikum „Helene von Bülow“ in Ludwigslust ist am Samstag ein Brand ausgebrochen. 25 Patienten mussten evakuiert werden, wie die Polizei am Abend mitteilte. Sie nahm Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts der schweren Brandstiftung auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Patienten blieben den Angaben nach alle unverletzt, ein Feuerwehrmann zog sich aber eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Die Polizei geht von einem Sachschaden im sechsstelligen Bereich aus.

Feuer in Krankenhaus in Ludwiglust: 25 Patienten evakuiert

Nach ersten Erkenntnissen brannte es am Nachmittag in einem nicht genutzten Bereich des 3. Obergeschosses eines Gebäudeteils des Krankenhauskomplexes. Insbesondere die sich schnell über andere Räume und Etagen ausbreitenden Rauchgase machten laut Polizei eine unverzügliche Evakuierung der 25 Patienten erforderlich. „In Abstimmung mit der Krankenhausleitung ist die Notaufnahme des Krankenhauses bis voraussichtlich Montag abgemeldet worden und steht somit für Akutfälle nicht zur Verfügung“, hieß es weiter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen