Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Historisches Arbeitsschiff

Holzbohrmuschel zerstört Wrack vor Rügen

Blick auf das Wrack am Strand von Neu Murkan.

Blick auf das Wrack am Strand von Neu Murkan.

Sassnitz.Ein Wrack eines historischen Arbeitschiffes liegt auf dem Grund der Ostsee am Strand von Neu Mukran (Luftaufnahme mit einer Drohne). In den Gewässern der Insel Rügen und Hiddensee sind seit der Wende mehr als 300 Schiffswracks durch Taucher und Vermessungsschiffe entdeckt worden. Die durch das Salzwasser gut konservierten Holzteile von Schiffswracks drohen jetzt ein Opfer der Holzbohrmuschel zu werden. Dieser Pfahlwurm (Teredo navalis) kommt erst seit etwa 1993 massenhaft in der mittleren Ostsee vor. Die Schiffsbohrmuscheln haben in den vergangenen Jahren auch erheblichen Schaden an alten Buhnensystemen in Mecklenburg-Vorpommern verursacht, für die größtenteils heimisches Kiefernholz verwendet wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

OZ

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.