Arbeitsschutz

Immer mehr Gewalt: Ordnungsamt Schwerin rüstet Mitarbeiter jetzt mit kugelsicheren Westen aus

Schutzwesten, wie diese der Polizei, werden nun auch im Ordnungsamt in Schwerin getragen.

Schutzwesten, wie diese der Polizei, werden nun auch im Ordnungsamt in Schwerin getragen.

Schwerin. Mitarbeiter des Schweriner Ordnungsamtes tragen bei ihren Einsätzen ab sofort kugelsichere Westen. Verbalattacken und Gewaltbereitschaft gegenüber den Mitarbeitern nahmen zu - dies habe man zuletzt auf größeren Veranstaltungen feststellen müssen, erklärte Ordnungsdezernent Silvio Horn am Donnerstag zu der Entscheidung. Die 28 Mitarbeiter im Außendienst benötigten deshalb mehr Schutz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kugelsichere Westen nicht nur für die Polizei

„Schutzwesten gehören wegen der stetig steigenden Gewalt gegen Vollzugskräfte nicht nur für Polizisten zur Standardausrüstung – auch kommunale Vollzugsbeamte sind bereits in vielen deutschen Städten damit ausgestattet“, sagte Horn. Die neuen Westen, die den Angaben zufolge rund 2,2 Kilogramm wiegen, sollen Schutz vor Schüssen sowie vor Hieb- und Stichattacken bieten.

Zu den Aufgaben des kommunalen Ordnungsdienstes gehören neben dem Knöllchenverteilen auch diverse Kontrollen, etwa zur Einhaltung des Jugendschutzgesetzes oder bei der Bekämpfung von Schwarzarbeit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dpa/OZ

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken