Verteidigung

Innenminister Pegel dankt Soldaten für Partnerschaft

Christian Pegel (SPD), Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern.

Christian Pegel (SPD), Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern.

Schwerin (dpa/lmv). Innenminister Christian Pegel (SPD) hat zum 25-jährigen Jubiläum der Indienststellung der Fregatte «Mecklenburg-Vorpommern» die Bedeutung der im Nordosten stark verankerten Bundeswehr betont. «Dies wurde in den vergangenen Jahren wieder sehr deutlich bei der Bekämpfung des Waldbrandes in Lübtheen und insbesondere in der Corona-Pandemie», sagte Pegel laut Mitteilung vom Sonntag bei einer Festveranstaltung am Samstag. Mehrere Hundert Soldatinnen und Soldaten hätten Landkreise und kreisfreie Städte bei der Kontaktverfolgung unterstützt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aufgrund der Pandemie wurde das Jubiläum mit knapp einem Jahr Verspätung gefeiert. Die Fregatte «Mecklenburg-Vorpommern» wurde am 6. Dezember 1996 in Dienst gestellt. Ihr Einsatzgebiet liegt vor allem in der Nord- und Ostsee sowie im nördlichen Atlantik. Im ersten Halbjahr 2023 kommt sie als Flaggschiff bei einer der beiden ständigen Nato-Einsatzverbände aus Großkampfschiffen zum Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:221127-99-680369/2

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen