Newsletter „Freizeit in MV“

Kulturpass in MV

Newsletter Ostsee-Zeitung

Newsletter Ostsee-Zeitung

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist ein ganz besonderes Geschenk für alle, die ihren 18. Geburtstag im Jahr 2023 feiern: 200 Euro Kulturguthaben. Mit diesem Projekt, dem sogenannten Kulturpass, möchte Mecklenburg-Vorpommern die regionalen Kulturangebote stärken und auch junge Menschen zum Gang ins Theater anregen. Die Aktion soll noch im Frühjahr diesen Jahres starten.

Bis zum Anlauf des Projektes gibt es für alle Jugendlichen und Erwachsenen aber auch eine andere Möglichkeit, der Kultur etwas näher zu kommen: Laien-Theatergruppen gewinnen immer mehr Interessierte für sich. Nicht nur Menschen, die mitspielen wollen, sondern auch Zuschauerinnen und Zuschauer sind neugierig auf die Gruppen. Mittlerweile sind sie in vielen Kulturstätten schon fester Bestandteil der Spielpläne. An welchen Standorten Laien-Schauspieler mit auf der Bühne stehen können, lesen Sie hier.

Und vor allem in Wolgast werden gerade händeringend Freiwillige gesucht: Die Produzenten des Stücks „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ suchen noch nach Schauspielern, die das Team bereichern können. Sie wollen mitmachen? Mehr Infos finden Sie hier.

Und auch die Schülerinnen und Schüler, die jetzt schon Teil einer solchen Theatergruppe sind, können Sie unterstützen: zum Beispiel in Wismar. Dort spielen die Gymnasiasten der Kreismusikschule Carl Orff eine Fortsetzung der Geschichte von Adam und Eva. Das Stück „Jetzt wird‘s richtig paradiesisch“ ist am 25. Februar um 16 Uhr im Wismarer Theater zu sehen. Karten gibt es schon jetzt bei der Tourist-Information in Wismar oder unter www.eventim.de.

Wir wünschen Ihnen ein tolles, ereignisreiches Wochenende!

Ihr OZ-Freizeitteam

 

Das Wetter zum Wochenende

Nach einer Woche mit Sonnenschein und milden Temperaturen, wird es dieses Wochenende stürmischer und kälter. An der Ostseeküste kann es zu orkanartigen Böen, auf der Mecklenburgischen Seenplatte nachts wieder zu Frost kommen. Die ganze Vorhersage vom OZ-Wetterexperten Ronald Eixmann.

 

Die schönsten Geschichten aus dem Land

Die Klepto-Möwen von Warnemünde

Menschen, die entweder an der Ostsee wohnen oder regelmäßig dort Urlaub machen, kennen das Problem: Die Möwen an den Stränden und Promenaden werden immer aggressiver. Regelmäßig schlagen sie Essenden ihre Bockwürste oder Fischbrötchen aus der Hand, um sie dann genüsslich selbst verspeisen zu können. Doch ein Profi aus Warnemünde gibt jetzt Tipps, wie Sie genau das verhindern können.

Selbstlose Liebe einer Greifswalderin

Würden Sie einer nahestehenden Person ein Organ spenden? Viele Menschen wären davon sicher erstmal abgeschreckt, denken an die Risiken oder die OP – Karola aus Greifswald hat nicht lange überlegt als ihre Tochter wegen einer Autoimmunkrankheit eine neue Niere brauchte: „Für mich war es gar keine Frage, dass ich ihr die Niere spende. Und ich würde Janina auch meine zweite Niere geben“, sagt sie.

Hilfe für Eltern in Wismar

Das Vater- oder Mutter-Werden kann sehr verwirrend sein: Vor allem, wenn es das erste Mal ist. Da hilft der „Krabbeltreff“ in Wismar. Hier können Kinder spielen und Eltern sich gegenseitig Fragen beantworten – danach sind die Knirpse müde und die Erwachsenen schlauer.

 

Leserfoto der Woche

Was macht man wenn es dunkel wird? Natürlich das Licht an.  Auf der Kreuzbunhe in Dranske auf Rügen schaltete ich mein kleines Lichtlein an, von der Schwesterinsel Hiddensee sendete mir der Leuchtturm seinen Schein zurück.

Was macht man wenn es dunkel wird? Natürlich das Licht an. Auf der Kreuzbunhe in Dranske auf Rügen schaltete ich mein kleines Lichtlein an, von der Schwesterinsel Hiddensee sendete mir der Leuchtturm seinen Schein zurück.

 

Überraschungen der Woche

Bachelor-Gewinnerin Anna aus Rostock über ihre Beziehung zu Dominik und ihr Leben nach der Show

Dating-Shows sind nicht bekannt dafür, langfristige und stabile Paare hervorzubringen – doch die letzten Bachelor-Gewinner haben es geschafft. Sie sind immer noch zusammen und glücklich wie eh und je. Jetzt plaudert Anna, Freundin von Bachelor Dominik, aus dem Nähkästchen.

TV-Kaiserin aus Rostock: „Sisi“ geht in die dritte Runde

Der Streamingdienst RTL+ bestätigt: Die Serie „Sisi“ wird eine weitere Staffel bekommen. Das freut die Fans – und die Rostockerin Dominique Devenport sicher auch. Sie spielt nämlich die Hauptrolle der Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn.

 

Mehr Tipps auf reisereporter.de

 

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an newsletter@ostsee-zeitung.de

Schön, dass Sie uns lesen!

News direkt auf ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr Lesen mit OZ+

Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

OZ

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken