Wismar

Lauf-Saison in Wismar startet zur Hanseschau

Start des Hanseschaulaufes im vergangenen Jahr. Am Sonntag, 11. März, beginnt die neue Lauf-Saison in der Region.

Start des Hanseschaulaufes im vergangenen Jahr. Am Sonntag, 11. März, beginnt die neue Lauf-Saison in der Region.

Wismar. Mit dem Hanseschaulauf am 11. März im Wismarer Bürger- und Tierpark starten traditionell viele Freizeitläufer in die Saison. Danach geht es Schlag auf Schlag weiter. Die Veranstaltungen zwischen Neukloster, der Insel Poel, Wismar, Grevesmühlen und Herrnburg erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Auch Schwimmer und Triathleten kommen auf ihre Kosten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Hanseschaulauf wird zum 15. Mal gestartet. Im letzten Jahr waren 120 Teilnehmer auf verschiedenen Distanzen dabei. Auf der 10-Kilometer-Strecke verteidigten Ariane Stapusch aus Babst (44:30 Minuten) und der Wismarer Florian Kühn (34:13) ihre Titel aus dem Vorjahr.

Zwei Lauf-Events im März

Schon im März finden zwei weitere Laufevents statt. Einer ist außergewöhnlich. Der „Spendenlauf Wismar 24/7“ wird vom 18. bis zum 25. März veranstaltet. Gelaufen wird im PSV-Stadion in Wismar-Wendorf. Jeder kann ohne Anmeldung so viele Runden drehen wie er möchte. Pro Runde sollen möglichst – mindestens – 50 Cent gespendet werden. Entweder von den Läufern oder von einem Sponsor. Das kann der Arbeitgeber sein, eine andere Firma oder bei Kindern auch die Eltern. „Wichtig ist nur, dass mindestens immer ein Läufer unterwegs ist“, so Stefan Schröder. Bei ihm und seiner Lebenspartnerin Susann Wiedemann (susannwiedemann@googlemail. com) laufen die organisatorischen Fäden zusammen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laufen für kranke Kinder

Der größte Teil der Spenden ist für die Kinder-Palliativmedizin der Helios Klinik in Schwerin, und dort speziell für den Verein zur Förderung der Kinder der Schweriner Kinderklinik und des Kinderzentrums Mecklenburg e.V. In Schwerin werden viele Kinder aus Wismar und Umgebung betreut. „Eltern bekommen dort die Möglichkeit, den letzten Weg mit ihren noch ungeborenen oder bereits geborenen Kindern zu gehen“, sagt Susann Wiedemann. Stefan Schröder ergänzt: „Für diesen Zweck werden Spenden benötigt, um zum Beispiel Weiterbildungen für die Trauerbegleitung der Intensivkrankenschwestern zu ermöglichen.“

Außerdem werden das Geschwister-Scholl- und das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium für ein gemeinsames Kanuprojekt unterstützt.

25. März: Spendenlauf endet, Osterlauf beginnt

Der Spendenlauf endet am 25. März. An dem Tag startet der Osterlauf am Strand in Wismar. Beide Veranstaltungen werden miteinander verbunden.

Reaktiviert wird 2018 der Wismarer Campuslauf. Er findet am 25. Mai, ein Freitag, statt. Angeboten werden drei Strecken für vier Läufe: der Kinderlauf über 800 Meter, die einfache Campusrunde über 3,5 Kilometer, die Dreifach-Campusrunde über 10,5 km und die Langstrecke von Malchow/Poel zum Campus (rund 19 Kilometer). Alle Informationen werden auf der Webseite www.hs-wismar.de/campuslauf zu finden sein. Auch die Anmeldung wird über diese Seite erfolgen. Den Campuslauf gab es bis zum Jahr 2014.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu wenige Läufer beim Indoor-Triathlon

Entfallen wird in diesem Jahr der Indoor-Triathlon im Wonnemar. Die Teilnehmerzahlen waren nicht so berauschend für den Aufwand. Allerdings wird die DLRG Wismar am 2. Juni wieder das 12-Stunden-Schwimmen im Wonnemar durchführen.

Triathleten kommen am 23. Juni beim Aluman in Grevesmühlen auf ihre Kosten. Und wer sich 3,5 Kilometer Schwimmen zutraut, kann sich den 26. August vormerken, wenn es von der Insel Poel bis nach Hohen Wieschendorf geht.

Zu den landschaftlich schönsten und beliebtesten Läufen zählen der Neuklosterseelauf (1. Juni), die Strandläufe in Wismar (25. März, 17. Juni, 16. Dezember) und der Poeler Abendlauf (11. August). Der Stadtlauf in Grevesmühlen (10. Juni) wird zum 18. Mal veranstaltet, der Lauf mit den meisten Teilnehmer in Nordwestmecklenburg ist der Schwedenlauf in Wismar am 19. August. Mit 908 Teilnehmern gab es im letzten Jahr eine Rekordbeteiligung. Werden es 1000 Aktive bei der 19. Auflage?

Hoffmann Heiko

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen