Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ermittlungen

Identität von Leiche aus Fluss geklärt: 52-Jähriger - keine Straftat

Symbolfoto

Symbolfoto

Hoppenrade/Rostock. Die Identität des Toten, dessen Körperteile im Fluss Nebel bei Hoppenrade (Landkreis Rostock) gefunden wurden, ist geklärt. Es handelt sich um einen 52 Jahre alten Mann aus Schleswig-Holstein, der aber aus Mecklenburg stammte, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte. Es gab aber keine Vermisstenmeldung. Den Ermittlungen zufolge handele es sich nicht um eine Straftat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Angler hatte am 8. Mai einen menschlichen und bekleideten Torso in dem Fluss südlich von Güstrow im Wasser entdeckt. Taucher fanden dann später weitere Leichenteile, darunter auch den Kopf des Toten. Damit sei über Rechtsmediziner eine Identifizierung möglich geworden.

Von RND/dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.