Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Ludwigslust: Feuer im Sperrmülllager einer Entsorgungsfirma

Auf dem Gelände der Abfallentsorgungsfirma Alba in Ludwigslust hat es in der Nacht zu Freitag gebrannt. Die Mitarbeiter der Firma halfen bei den Löscharbeiten. 

Auf dem Gelände der Abfallentsorgungsfirma Alba in Ludwigslust hat es in der Nacht zu Freitag gebrannt. Die Mitarbeiter der Firma halfen bei den Löscharbeiten. 

Ludwigslust. Auf dem Gelände der Abfallentsorgungsfirma „Alba Mecklenburg-Vorpommern GmbH“ im Ludwigsluster Stadtteil Techentin ist am frühen Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Mitarbeiter entdeckten gegen zwei Uhr den Brand und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Sie hatten versucht, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Die Feuerwehr konnte die Fläche von etwa 100 Quadratmetern eines offenen Sperrmülllagers schnell absichern. Die Löscharbeiten der 30 Feuerwehrleute aus Ludwigslust, Grabow und Techentin dauerten aufgrund des andauernden Windes mehrere Stunden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Die Feuerwehr konnte den Großbrand innerhalb mehrerer Stunden löschen. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Die Feuerwehr konnte den Großbrand innerhalb mehrerer Stunden löschen. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Den Angaben zufolge gab es keine nennenswerten Sachschäden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die Brandursache. Bislang gibt es keine Hinweise auf Brandstiftung. Es wird vermutet, dass sich ein Lithium Akku unter dem Sperrmüll befunden hat, der die Feuerquelle immer wieder entfacht hat.

Von OZ/hpa/rd

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen