Bargeld und Handy gestohlen

Männer mit Totenkopfmasken rauben Disko-Besucher in Neukalen aus: Prozess gestartet

Gegen vier Männer, die mit Totenkopfmasken zwei Menschen ausgeraubt haben sollen, wurde in Neubrandenburg der Prozess eröffnet. (Symbolbild)

Gegen vier Männer, die mit Totenkopfmasken zwei Menschen ausgeraubt haben sollen, wurde in Neubrandenburg der Prozess eröffnet. (Symbolbild)

Neubrandenburg. Mehr als ein Jahr nach zwei Raubüberfällen im Umfeld einer Diskothek in Neukalen (Mecklenburgische Seenplatte) beginnt an diesem Mittwoch der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den vier Männern werden schwerer Raub und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, wie ein Sprecher des Landgerichtes Neubrandenburg am Montag sagte. Zwei der Beschuldigten im Alter von 23 bis 29 Jahren sollen Totenkopfmasken bei den Überfällen getragen haben. Die Vorfälle sollen sich Ende Oktober 2021 ereignet haben.

Lesen Sie auch

Fünf Verhandlungstage in Neubrandenburg geplant

Nach Angaben der Polizei sollen die Beschuldigten in der Kleinstadt innerhalb kurzer Zeit zweimal auf die 18 bis 19 Jahre alten Geschädigten getroffen sein und diese mit Bierflaschen geschlagen haben. Den Opfern wurden erst eine Tasche, später Bargeld und ein Mobiltelefon gestohlen. Die Täter flüchteten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei ermittelte später die Tatverdächtigen aus der Region, von denen zwei einschlägig vorbestraft sein sollen. Für den Prozess sind bislang fünf Verhandlungstage bis Anfang Januar 2023 geplant.

Von dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen