Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Pandemie

MV: Drese begrüßt Corona-Impfempfehlung für Kinder

Ein siebenjähriges Mädchen bekommt bei einer Impfaktion für Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 17 Jahren nach der Impfung gegen das Coronavirus ein Pflaster auf den Arm geklebt.

Ein siebenjähriges Mädchen bekommt bei einer Impfaktion für Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 17 Jahren nach der Impfung gegen das Coronavirus ein Pflaster auf den Arm geklebt.

Schwerin. „Der Herbst ist nicht mehr fern. Daher ist es wichtig, dass die Kinder dieser Altersgruppe in den nächsten Wochen eine Basisimmunität aufbauen können“, sagte Stefanie Drese (SPD) am Dienstag in Schwerin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In ihrer Empfehlung hatte die Stiko explizit auf die Gefahr einer neuen Infektionswelle im Herbst hingewiesen. Auch wer bereits eine Corona-Infektion hinter sich habe, soll sich demnach impfen lassen. Bisher hatte die Stiko lediglich eine Impfung für Vorerkrankte und Risikopatienten in der Altersgruppe empfohlen.

Für die Kinder-Impfung soll laut Drese bevorzugt der Impfstoff der Firma Biontech verwendet werden, eine Moderna-Impfung sei jedoch ebenfalls möglich.

Von Sebastian Schug

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.