Polizei-Report

23-Jähriger in Neubrandenburg bedroht und ausgeraubt

Nach einem Überfall auf einen 23-Jährigen in Neubrandenburg fahndet die Polizei nach zwei Tätern. (Symbolfoto)

Nach einem Überfall auf einen 23-Jährigen in Neubrandenburg fahndet die Polizei nach zwei Tätern. (Symbolfoto)

Neubrandenburg. Zwei Unbekannte haben einen jungen Mann in Neubrandenburg (Landkreises Mecklenburgische Seenplatte) mit einem „pistolenähnlichen Gegenstand“ bedroht und ausgeraubt. Nachdem der 23-Jährige ihnen am späten Freitagabend sein Bargeld gab, gingen die Täter mit ihm weiter zu einem Geldautomaten in einer Bank in der Nähe, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Täter bedrohten ihr Opfer weiter, bis er dort noch mehr Geld abhob, mit dem die beiden Männer schließlich flohen. Insgesamt erbeuteten sie Geld im zweistelligen Bereich.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die die Tat am späten Freitagabend beobachtet haben.

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen