Polizeireport

Neubrandenburg: 65-Jährige erliegt nach Unfall ihren schweren Verletzungen

Eine Frau aus Neubrandenburg ist zwei Tage nach einem Verkehrsunfall ihren schweren Kopfverletzungen erlegen. (Symbolfoto)

Eine Frau aus Neubrandenburg ist zwei Tage nach einem Verkehrsunfall ihren schweren Kopfverletzungen erlegen. (Symbolfoto)

Neubrandenburg. Zwei Tage nach einem schweren Verkehrsunfall ist eine Frau aus Neubrandenburg am Sonntagvormittag an ihren schweren Kopfverletzungen gestorben. Wie die Polizei weiter mitteilte, war die 65-Jährige am vergangenen Freitag bei einem Unfall im Neubrandenburger Juri-Gagarin-Ring schwer verletzt worden und ins Klinikum eingeliefert worden. Ein 65 Jahre alter Neubrandenburger hatte die Frau beim Abbiegen übersehen und mit seinem Pkw angefahren, weil er nach eigenen Aussagen durch die Sonne geblendet war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von OZ

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen