Baby unterwegs

Ostseewelle-Moderatorin Andrea Sparmann ist wieder schwanger

Moderatorin Andrea Sparmann ist wieder schwanger.

Moderatorin Andrea Sparmann ist wieder schwanger.

Rostock. Ein Jahr nach dem Verlust ihrer ersten Babys ist Ostseewelle-Moderatorin Andrea Sparmann wieder schwanger. Das hat sie jetzt in ihrer "Guten Morgen"-Show bei Ostseewelle verraten. Bereits im März geht sie in den Mutterschutz, will sich aber im "Guten Morgen" regelmäßig mit Babynews melden, wie sie sagt. Noch im Frühjahr steht der Geburtstermin an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch das Geschlecht des Kindes ist bereits bekannt. Es wird ein Junge. Es sollte eigentlich ein Geheimnis bleiben, doch ihr Kollege Uwe „1,69einhalb“ Worlitzer hat sich während der Radiosendung verplappert.

Große Anteilnahme – aber auch Kritik

Andrea Sparmann hatte im April letzten Jahres ihr erstes Kind verloren. Sie brachte den Jungen im sechsten Monat in einer Not-OP tot zur Welt. "Ich habe noch nie so sehr geliebt, wie ich dieses Kind geliebt habe", sagte sie gegenüber der OZ. "Es starb und das tut unendlich weh."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sie ist damals mit dem Thema sehr öffentlich umgegangen, hat die Geburt auf ihrer Seite im sozialen Netzwerk Facebook verkündet und getrauert. Zuletzt gab es einen Eintrag im Dezember 2018, in dem sie über das Schicksal von Sterneneltern und ihre Trauer sprach. Dafür habe sie viel Zuspruch von anderen Betroffenen bekommen, wie sie sagt. Aber auch Kritik von Menschen, die es als Tabuthema ansehen.

Sorge bleibt

Angesichts der schlimmen Erfahrungen bei der ersten Schwangerschaft sei sie auch diesmal sehr besorgt gewesen und habe auch ihre Kollegen erst im siebten Monat darüber informiert, sagt Sparmann. „Ich brauchte Zeit, um mich vorzubereiten.“ Medizinisch sei alles in Ordnung: „Körperlich ist es eine sehr gute Schwangerschaft, aber seelisch ist sie schon mit Angst verbunden.“

Wann die Moderatorin aus dem Mutterschutz ans Mikro zurückkehre, sei noch offen, aber: „Ich glaube nicht, dass ich ein Jahr ohne Ostseewelle durchhalte.“

Mehr zum Thema:

Ostseewelle-Moderatorin Andrea Sparmann hat ihr Kind verloren

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Drama um Andrea Sparmann: OZ-Leser drücken ihr Mitgefühl aus

Blutsturz! Radiomoderatorin Andrea Sparmann im Krankenhaus

Axel Büssem

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen